KYOCERA stellt neue Thermodruckköpfe der KRW-Serie für den Barcodedruck vor

Hervorragende Haltbarkeit und Korrosionswiderstand verbessern nicht nur die Einbaueffizienz, sondern verlängern gleichzeitig auch die Lebensdauer des Druckers

9. Juli 2014

Kyoto / Neuss − Die Kyocera Corporation gibt die Entwicklung eines neuen Thermodruckkopfs für Desktop-Barcodedrucker bekannt. Aufgrund ihrer vereinfachten Struktur und einer innovativen Kunstharzversiegelung bieten die neuen Druckköpfe der KRW-Serie von Kyocera eine optimierte Haltbarkeit sowie einen verbesserten Korrosionswiderstand. Beide Faktoren verbessern die Einbaueffizienz und steigern zudem, die effektive Lebensdauer der Drucker.

Entwicklungshintergrund

Logistikstandorte wie Warenhäuser oder Distributionszentren speichern eine Vielzahl an Informationen auf Barcodelabels, um ihr Bestands- und Lieferkettenmanagement zu optimieren. Da seit einigen Jahren Logistikplattformen auch verstärkt in aufstrebenden Weltregionen wie zum Beispiel Asien expandiert haben, ist die Menge der zu verteilenden Güter enorm gestiegen. Eine steigende Nachfrage nach Desktop-Barcodedruckern zum Erstellen von Versandetiketten ist die logische Konsequenz.

Um den Anforderungen ihrer Nutzer optimal entsprechen zu können, benötigen die Hersteller von Barcodedruckern Thermodruckköpfe, die gleichzeitig durch eine außergewöhnliche Langlebigkeit und Zweckmäßigkeit überzeugen. Diese Eigenschaften sind die Grundvoraussetzungen für eine gesteigerte Produktionseffizienz und eine reibungslose Druckermontage der Anwender. Ein verbesserter Korrosionswiderstand ist ebenso unverzichtbar, um dem Materialverschleiß vorzubeugen, der aus dem Einsatz in Umgebungen mit erhöhter Nässe, stärkerer Luftfeuchtigkeit und/oder gesteigertem Salzgehalt der Luft resultiert.

Produkteigenschaften

Kyoceras KRW-Serie zeichnet sich durch herausragende Haltbarkeit aus. Hierfür sorgt eine vereinfachte Struktur der Druckköpfe durch weniger Komponenten sowie den Einsatz spezieller Kunstharze zur Befestigung der Stecker – denn dieser Bereich des Druckers ist am anfälligsten für mechanische Belastungen. Darüber hinaus überzeugt die neue KRW-Serie mit einem überragendem Korrosionswiderstand: Ein schützender Kunstharzfilm versiegelt hierzu die Oberfläche des Druckkopfs. Kyoceras fortschrittliche Dünnschichtprozesse schützen den Druckkopf zusätzlich vor den Auswirkungen rauer Umgebungen – einschließlich hoher Temperaturen sowie feuchter oder salzhaltiger Luft. Mit ihrer verbesserten Haltbarkeit und dem optimierten Korrosionswiderstand unterstützt die KRW-Serie die Montageeffizienz von Druckerherstellern und steigert zugleich die Lebensdauer der Drucker.

Kleinster* Druckkopf seiner Klasse

Herkömmliche Kyocera-Druckköpfe für die Nutzung in Barcodedruckern verwenden eine flexible Leiterplatte (FPC), um das keramische Substrat mit den Stromsteckern und logischen Interface-Steckern zu verbinden. Das Design des neuen KRW-Druckkopfes verzichtet auf diese FPC und verbindet die Stecker direkt mit dem keramischen Substrat – spezielle Kunstharze sorgen dabei für eine verbesserte strukturelle Haltbarkeit unter mechanischer Belastung, sodass eine ebenso robuste wie einfache Struktur entsteht. Dieses innovative Design ermöglicht den kleinsten Dünnschicht-Thermodruckkopf seiner Klasse, der die Herstellung kompakterer Drucker gestattet.

Hervorragender Korrosionswiderstand für höhere Langlebigkeit

Die Oberflächen der Druckköpfe der KRW-Serie sind mit einer speziellen  Kunstharzschicht versiegelt, die dabei hilft, Heizelemente und Schaltkreise vor Verschleiß durch Reibung während des Druckvorgangs oder ausgedehntem Kontakt mit korrosiven Substanzen zu schützen. Denn insbesondere Barcodedrucker sind oft in Umgebungen im Einsatz, in denen hohe Temperaturen oder korrosive Bedingungen – zum Beispiel Feuchtigkeit, salzhaltige Küstenluft oder salzhaltige Luft von Außenanlagen, Lebensmittelbetrieben oder Küchen – an der Tagesordnung sind.  

*Verglichen mit herkömmlichen Kyocera-Modellen (Stand: Mai 2014) 


Produktinformationen
 

 

ProduktnameThermodruckköpfe der KRW-Serie
HauptanwendungsbereichDesktop-Strichcodedrucker
ProduktionsanlagenFront-End-Prozesse: Werk Kagoshima Hayato, Japan
Back-End-Prozesse:
Werk Nagano Okaya, Japan
Musterverfügbarkeitab Juni 2014

 


Für weitere Informationen zu Druckköpfen von Kyocera:www.kyocera.de

 

Redaktionsmaterial



Scroll to top