KYOCERA stellt Solarinstallation für das größte Solarprojekt Palaus zur Verfügung

Der Flughafen des Inselstaats Palau soll mit Solarenergie betrieben werden

25. Januar 2012

Kyoto / Neuss − Die Kyocera Corporation hat eine Solarinstallation für den internationalen Flughafen der Republik Palau geliefert. Die 226,8 kWp-Anlage wird nach der Fertigstellung die größte Solarinstallation des Inselstaates ca. 800 km östlich der Philippinen sein. Die Planung und Ausführung des Solarprojekts auf dem Parkplatz des Flughafens erfolgte in Zusammenarbeit mit der Wakachiku Construction Co., Ltd. und wurde durch ein öffentliches Entwicklungshilfeprogramm der japanischen Regierung finanziert, um zum Wachstum des Landes beizutragen.

Die Solarmodule wurden auf der Beschattungsvorrichtung des Parkplatzes installiert. Das Solarenergie erzeugende System, das erste an das öffentliche Versorgungsnetz angeschlossene System des Landes, setzt sich aus 1.080 Kyocera Solarmodulen mit je 210 Wp zusammen. Da die Insel oft von Taifunen heimgesucht wird, wurde die Rückseite der Module zusätzlich mit Stützstangen verstärkt, um dem Wind besser standhalten zu können. Das System soll jährlich 250 MWh Energie erzeugen; somit können rund 80 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden.

Für weitere Informationen über die Solarenergieprojekte von Kyocera besuchen Sie bitte die Website http://global.kyocera.com/reliability.

Redaktionsmaterial



Scroll to top