KYOCERA zeichnet beste Service-Techniker aus

26. März 2015

Das diesjährige Finale des deutschen KYOCERA Service Awards bescherte KYOCERA Document Solutions Deutschland einen neuen Teilnehmerrekord. Insgesamt 611 Service-Techniker traten in der Unternehmenszentrale in Meerbusch an. Den ersten Platz und damit zugleich die Teilnahme an der europäischen Endrunde sicherte sich Rainer Dyckhoff von der SBT Hubert Schmitz Büro- & Datentechnik GmbH & Co.KG aus Düsseldorf.

Einmal im Jahr zeichnet KYOCERA Document Solutions die besten Service-Techniker mit dem KYOCERA Service Award aus. Der Wettbewerb ist dabei ein zentrales Element, um die hohe Qualität der Servicepartner sicherzustellen. Mit Erfolg, wie Ulf Hagedorn, Direktor Service bei KYOCERA Document Solutions Deutschland, unterstreicht: „Den hohen Anforderungen, die wir an die Teilnehmer des Service Awards stellen, sind alle Finalisten mit Bravour gerecht geworden. Das hohe Niveau, auf dem sich sämtliche Techniker bewegen, bestätigt uns daher in unserer Service-Strategie. Ich bin deshalb überzeugt, dass Deutschland mit Rainer Dyckhoff im europäischen Finale des Wettbewerbs optimal vertreten ist, und wünsche ihm viel Erfolg.“

Bester KYOCERA-Techniker kommt aus Düsseldorf

Der Düsseldorfer Rainer Dyckhoff setzte sich gegen den Zweitplatzierten, Michael Hennig von der Berliner Ehrig GmbH sowie Jörg Fröhlich von der Mandt Büroorganisation GmbH aus Neubrandenburg auf Rang drei durch. Sie meisterten eine Theorieprüfung aus 30 Fragen sowie fünf praktische Aufgaben an präparierten KYOCERA-Maschinen. Bei diesen mussten die insgesamt neun Finalisten ihre Kenntnisse im Soft- und Hardwarebereich unter Beweis stellen. Im Herbst 2015 findet das internationale Finale um den Titel des besten KYOCERA-Technikers Europas statt, bei dem Rainer Dyckhoff die deutschen Farben vertritt.

DATEC ist bestes Service-Team

Neben den besten Technikern wurde in Meerbusch auch das beste Service-Team gekürt. Hier hatte die DATEC Netzwerke & Druckerlösungen GmbH aus Netzschkau die Nase vorn vor der M.S.E. GmbH aus Unna sowie der Mandt Büroorganisation GmbH. Hagedorn: „Im Namen des gesamten Teams möchte ich mich bei allen Teilnehmern und Finalisten für einen spannenden Wettbewerb bedanken. Der KYOCERA Service Award zeigt Jahr für Jahr, dass unsere Partner viel in die Aus- und Weiterbildung ihrer Techniker investieren und damit ein wertvolles Aushängeschild von KYOCERA in Deutschland sind.“

Redaktionsmaterial

Pressekontakt


Monika Jacoby
Pressesprecherin
monika.jacoby@dde.kyocera.com

Christian Pudzich
Spezialist Presse
christian.pudzich@dde.kyocera.com



Scroll to top