FKS belegt zweiten Platz beim KYOCERA European Service Award

23. Oktober 2014

KYOCERA Document Solutions hat zum siebten Mal den „KYOCERA European Service Award“ verliehen. Im Rahmen des Wettbewerbs werden die internationalen Fachhandelspartner des japanischen Herstellers für ihre Leistungen im Service-Bereich honoriert. Der Hamburger KYOCERA-Partner, die Friedrich Karl Schroeder GmbH & Co. KG (FKS), sicherte sich dabei einen ausgezeichneten zweiten Platz.

Die Finalisten des siebten KYOCERA European Service Award in Meerbusch

Insgesamt 1.213 Techniker aus zehn europäischen Ländern sowie Südafrika nahmen an der siebten Auflage des KYOCERA European Service Awards teil. Im Oktober traten dann die zehn Finalisten in Meerbusch gegeneinander an, um ihre theoretischen und praktischen Fähigkeiten mit den KYOCERA Systemen und Dokumentenmanagement-Lösungen unter Beweis zu stellen. Am Ende freute sich der Spanier Hilario Catalá über den ersten Platz. Catalá konnte sich dabei knapp gegen den zweitplatzierten Hinrich Steer von FKS durchsetzen. Dritter wurde Denzil Gramany aus Johannesburg in Südafrika. Hinrich Steer hatte sich wie die anderen neun Teilnehmer durch den Sieg beim nationalen Wettbewerb für das europäische Finale qualifiziert.

KYOCERA Service Award mit wachsender Teilnehmerzahl

Der KYOCERA European Service Award ist ein wichtiges Instrument, um die Qualität des technischen Supports zu sichern, wie Robert Harper, Senior Manager Customer Support bei KYOCERA Document Solutions Europa, erläutert: „Die Erwartungen der Endkunden an eine professionelle Betreuung steigen. Unser Ziel ist es daher, unseren Service kontinuierlich zu verbessern. Dem kommen wir mit einem dichten Netz an zertifizierten und geschulten Service-Partnern in der EMEA-Region nach.“

Redaktionsmaterial

Pressekontakt

Monika Jacoby / Christian Pudzich
Telefon: 02159 - 918 - 310 / - 308
E-Mail: pr@dde.kyocera.com



Scroll to top