Aus der Cloud drucken und in die Cloud scannen

KYOCERA Cloud Connect erlaubt Zugriff auf Cloud-Dienste direkt vom MFP

2. August 2013

Mit KYOCERA Cloud Connect bietet der japanische Dokumentenmanagement-Experte ab sofort eine praktische Lösung, um die Cloud-Dienste Evernote und Google-Drive von Multifunktionssystemen aus direkt zu nutzen. So ist mit der Anwendung das Drucken und Scannen aus dem bzw. in den eigenen Cloud-Account problemlos möglich.


Erlaubt das Drucken aus der Cloud vom Multifunktionssystem aus: KYOCERA Cloud Connect

„Weit mehr als 10 Millionen Anwender nutzen Google-Drive, mehr als 2.000 Firmen setzen auf Evernote Business. Mit KYOCERA Cloud Connect bieten wir diesen Nutzern nun eine einfache Möglichkeit, auch ohne Computer im eigenen Account abgelegte Dokumente zu drucken oder dort Neue abzulegen. Dies spart Zeit und erhöht die Flexibilität der Mitarbeiter“, fasst Christian Dietz, Produkt Marketing Spezialist bei der KYOCERA Document Solutions Deutschland GmbH, die Vorteile der neuen Lösung zusammen.

Mobiler und flexibler mit KYOCERA Cloud Connect

KYOCERA Cloud Connect unterstützt die Formate JPEG, PDF und TIFF und macht die Nutzung durch intuitive Menüführung leicht. Über die praktische Suchfunktion, die auf Key-Words und Tags zurückgreift, können Dokumente zudem direkt am Geräte-Display gefunden und anschließend gedruckt werden. Insbesondere mobile Mitarbeiter können auf diese Weise ohne PC mit Papierdokumenten arbeiten.

Die Lösung ist kompatibel mit allen HyPAS-fähigen Multifunktionssystemen von KYOCERA. Fachhandelspartner finden die aktuellste Version im KYOCERA Partner Portal. Weitere Informationen zu KYOCERA Cloud Connect gibt es zudem im Internet auf www.kyoceradocumentsolutions.de. Hier ist auch eine Testversion für alle Interessierten zu finden.

Redaktionsmaterial

Pressekontakt

Monika Jacoby / Christian Pudzich
Telefon: 02159 - 918 - 310 / - 308
E-Mail: pr@dde.kyocera.com



Scroll to top