KYOCERA und Lösungsanbieter stethos vereinbaren Partnerschaft

KYOCERA baut MDS-Angebot aus

23. Februar 2012

Um individuelle Kundenwünsche noch besser abdecken zu können, baut KYOCERA seine Managed Document Services (KYOCERA MDS) kontinuierlich aus. Hierzu setzt der japanische Drucker- und Kopiererhersteller insbesondere auf langfristige Kooperationen mit spezialisierten Lösungsanbietern. So wurde nun eine Partnerschaft mit der stethos GmbH geschlossen. Das Softwareunternehmen aus Sindelfingen ist vor allem auf Barcodedruck, Formular- und Outputmanagement-Lösungen sowie Emulationen und sicheres Drucken spezialisiert.

„Mit KYOCERA MDS bieten wir unseren Kunden einen ganzheitlichen Ansatz, um das Dokumentenmanagement zu optimieren. Durch die eingegangene Kooperation mit der stethos GmbH können wir unser bestehendes Software-Portfolio ideal abrunden. Damit sind wir in der Lage, selbst individuelle Kundenwünsche noch besser erfüllen zu können“, erklärt Ralph Rotmann, Abteilungsleiter Solution Business bei der KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GmbH.

Die Kooperation umfasst die stethos-Lösungen Enhanced Laser Printing (ELP) bzw. Windows Enhanced Laser Printing (W-ELP). Dabei handelt es sich um skalierbare und effiziente Outputmanagement-Systeme, die vor allem durch eine einfache Handhabung überzeugen. Ohne in bestehende Anwendungen einzugreifen, bieten beide Lösungen vielfältige Möglichkeiten Druckdatenströme aufzubereiten.

Dokumenten-Output zielgerichtet beeinflussen

Die Software erlaubt es nicht nur, auf die Gestaltung eines jeden Dokuments Einfluss zu nehmen, sondern ermöglicht überdies die Steuerung von Druckdokumenten aus unterschiedlichen Quellen. Insbesondere das Drucken von Formularen wie Rechnungen oder Lieferscheinen auf Blankopapieren wird mit ELP bzw. W-ELP erheblich vereinfacht und stellt auch aus Host oder ERP-Umgebung wie UNIX / AS-400 / SAP kein Problem dar. Umfangreiche Optionen wie Barcode, Wasserzeichen, Steuerung der Ausgabeschächte oder die Übergabe an Archivierungssysteme runden die Software ebenso ab wie die prozessgesteuerte Druckverteilung. So lassen sich umfangreiche Druckaufträge etwa auf mehrere Drucker verteilen. Dies senkt die Kosten und vereinfacht die Prozesse. 

„ELP und W-ELP sind die perfekte Ergänzung zu unserer Lösung KYOeasyprint, die eine einfachste Formularhinterlegung sowie intelligente Kopiensteuerung und eine flexible Druckverteilung ermöglicht. Durch die Kooperation bieten wir unseren Kunden nun nochmals echte Mehrwerte“, so Rotmann.

Redaktionsmaterial

Pressekontakt

Monika Jacoby, Pressesprecherin / Christian Pudzich, Presse Spezialist

KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GmbH

Tel: 02159/918-310 /308
pr@kyoceramita.de

KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GMBH

KYOCERA MITA ist einer der weltweit führenden Anbieter von wirtschaftlichen Outputlösungen. Die Produktpalette umfasst netzwerkfähige ECOLaser-Drucker, digitale Kopier- und Multifunktionssysteme sowie effiziente Lösungen im Outputbereich.
Als weltweit einziger Hersteller setzt KYOCERA MITA mit der ECOSYS-Technologie langlebigste Komponenten in allen Produkten ein und garantiert damit niedrigste Druckkosten und lange Wartungsintervalle.


Mit Sitz in Meerbusch steuert die KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GmbH die deutschen Vertriebs-, Marketing- und Service-Aktivitäten. Geschäftsführer ist Reinhold Schlierkamp.

KYOCERA MITA ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der japanischen KYOCERA Corporation. Der Konzern gehört zu den Fortune 500 und ist ein führender Hersteller von High-Tech-Keramik, elektronischen Komponenten, Solarzellen und Mobiltelefonen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (1. April 2009 – 31. März 2010) beschäftigte die aus 213 Tochtergesellschaften bestehende KYOCERA-Gruppe weltweit mehr als 63.000 Mitarbeiter und erzielte einen Nettoumsatz von rund 8,6 Mrd. €.

Das Unternehmen unterstützt seit 1987 die Deutsche Umwelthilfe. Im Rahmen dieses Engagements hat KYOCERA 2010 zum zweiten Mal den mit 100.000 € dotierten KYOCERA-Umweltpreis verliehen. Seit dem 01. Januar 2005 ist KYOCERA Sponsor des Fußballvereins Borussia Mönchengladbach.



Scroll to top