Neuer Direktor Service bei KYOCERA Document Solutions Deutschland GmbH

Björn-Olaf Lange folgt Norbert Wolter

15. Juli 2012

Seit dem 1. Juli 2012 ist Björn-Olaf Lange neuer Direktor Service bei der KYOCERA Document Solutions Deutschland GmbH. Damit tritt er die Nachfolge von Norbert Wolter an, der sich weiterhin als Senior General Manager Europe um Service-Projekte auf internationaler Ebene kümmern wird. In seiner neuen Position wird Lange die Ausrichtung des Services in Richtung Managed Document Services (MDS) weiter vorantreiben.


Björn-Olaf Lange ist neuer Direktor Service bei KYOCERA Document Solutions Deutschland GmbH

„Wer beim Thema MDS erfolgreich sein möchte, der muss auch über ein erfolgreiches Service-Konzept verfügen“, sagt Björn-Olaf Lange, der seit dem 1. Juli 2012 den Bereich Service bei KYOCERA Document Solutions Deutschland GmbH verantwortet. „Die Verzahnung von Soft- und Hardwarelösungen nimmt zu. Dadurch erhöht sich zugleich die Komplexität des Service-Geschäfts. So muss man neben den technischen Themen beispielsweise einen umfassenden Support der unterschiedlichen Lösungen gewährleisten. Hierzu werden wir sukzessive unsere eigene sowie die Kompetenz unserer Partner weiter ausbauen“, fasst Lange seine zentrale Aufgabe als Serviceleiter zusammen. Dazu will Lange insbesondere den Dialog mit den Partnern als wichtigste Schnittstelle zwischen KYOCERA und dem Kunden suchen. „Mein Ziel ist es, unsere Partner weiterhin eng an uns zu binden. Der Kunde soll sich auch für KYOCERA entscheiden, weil wir vor allem im Service einen Tick schneller und besser agieren, als unsere Mitbewerber“, so Lange.

Lange: „MDS erfordert exzellenten Service“ 

Der 43-Jährige kann dabei auf umfassende Erfahrungen in der Drucker- und Kopiererbranche zurückgreifen. Bevor Lange Anfang dieses Jahres zum japanischen Dokumentenmanagement-Spezialisten wechselte, war er in verschiedenen Managementpositionen bei unterschiedlichen Herstellern und Fachhändler beschäftigt, unter anderem bei Ricoh Deutschland GmbH und Konica Minolta Europe. Lange: „Der KYOCERA-Service genießt in der gesamten Branche einen sehr guten Ruf. Dies ist zweifelsfrei auch der Verdienst von Norbert Wolter.“

Seit 1994 war Norbert Wolter für den deutschen sowie in der Funktion des General Managers Europe für den europäischen Service verantwortlich und hat die KYOCERA-Servicestrategie entscheidend mitentwickelt und geprägt. So war er beispielsweise am Aufbau der Callcenter in der deutschen Firmenzentrale in Meerbusch sowie in Rumänien maßgeblich beteiligt. Auch der KYOCERA Service Award, die regelmäßigen Service-Roadshows sowie die Struktur der Service Points und Support Center sind Neuerungen, die Wolter in das Serviceprogramm integrierte.

Norbert Wolter übergibt nach 18 Jahren das Service-Ruder 

„Auf die vergangene Zeit blicke ich gerne und auch voller Stolz zurück: Das KYOCERA-Service-Netzwerk agiert heute auf höchstem Niveau am Markt. Dies ist insbesondere der tollen Unterstützung unserer Partner sowie des engagierten Einsatzes jedes einzelnen Mitarbeiters zu verdanken“, sagt Norbert Wolter, der zuletzt die Umstellung des KYOCERA Service-Management auf das IT Infrastructure Library System (ITIL) verantwortete. Dieses Projekt wird er in seiner Funktion als Senior General Manager Europe auf globaler Ebene weiter vorantreiben. Mit dem international standardisierten ITIL-Ansatz werden alle Prozesse und Verantwortungen für das stark von Software und Dienstleistungen getriebene MDS-Geschäft optimal unterstützt. Wolter: „Beim Abschluss von MDS-Verträgen stehen wir für das Funktionieren der gesamten IT-Landschaft mit ein. Sollte etwas mal nicht funktionieren, muss die Instandsetzung gut strukturiert und schnell ablaufen. Dabei hilft uns ITIL. Wir haben dafür eine europaweite Strategie entwickelt, wie wir ITIL in allen Niederlassungen implementieren. Ich freue mich dementsprechend auf die neuen Herausforderungen.“

Weitere Informationen zum Service-Konzept gibt es auf www.kyoceradocumentsolutions.de.

Redaktionsmaterial

Pressekontakt

Monika Jacoby, Pressesprecherin / Christian Pudzich, Presse Spezialist

KYOCERA Document Solutions Deutschland GmbH

Tel: 02159/918-310 /-308
pr@dde.kyocera.com

Über KYOCERA Document Solutions Deutschland GmbH:

KYOCERA Document Solutions ist einer der weltweit führenden Anbieter von Lösungen und Dienstleistungen im Bereich Dokumentenmanagement. Die Produktpalette umfasst neben netzwerkfähigen ECOSYS-Druckern und Multifunktionssystemen auch Verbrauchsmaterialien sowie umfassende Software-Lösungen und Managed Document Services (MDS). Mit MDS bietet KYOCERA seinen Kunden ein ganzheitliches Angebot an professionellen Services für ein effizientes Dokumentenmanagement, mit denen Unternehmen eine Kostensenkung von bis zu 30 Prozent erzielen können. 

Mit Sitz in Meerbusch steuert die KYOCERA Document Solutions Deutschland GmbH die deutschen Vertriebs-, Marketing- und Service-Aktivitäten. Geschäftsführer ist Reinhold Schlierkamp. Im Jahr 2011 feiert die KYOCERA Document Solutions Deutschland GmbH, die bis März 2011 unter dem Namen KYOCERA MITA Deutschland GmbH firmierte, ihr 25-jähriges Bestehen. 

Im Rahmen der nachhaltigen Konzernphilosophie der KYOCERA Corporation unterstützt die KYOCERA Document Solutions Deutschland GmbH seit 1987 die Deutsche Umwelthilfe. Im Jahr 2012 hat KYOCERA bereits zum dritten Mal den mit 100.000 Euro dotierten KYOCERA-Umweltpreis verliehen. Seit 2011 ist KYOCERA neuer Partner im Forschungsnetzwerk OFFICE 21, einer Initiative des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO). Vom 1. Januar 2005 bis 2009 war KYOCERA Hauptsponsor des Fußballvereins Borussia Mönchengladbach und ist aktuell Premium Partner. Zusätzlich ist KYOCERA seit November 2010 auch Premium-Partner des Deutschen Hockey-Bundes (DHB). 

KYOCERA Document Solutions ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der japanischen KYOCERA Corporation, die im Jahr 2009 ihr 50. Jubiläum feierte. Der Konzern ist ein führender Hersteller von nachhaltigen Produkten und High-Tech-Keramik, Solarmodulen sowie elektronischer Büroausstattung. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (1. April 2011 - 31. März 2012) beschäftigte die aus 223 Tochtergesellschaften bestehende KYOCERA-Gruppe weltweit mehr als 66.000 Mitarbeiter und erzielte einen Nettoumsatz von rund 11,3 Mrd. €.



Scroll to top