Mit KYOCERA Mobile Print Drucken und Scannen ohne Cloud

KYOCERA bietet eigene App für Smartphones und Tablet-PCs

26. April 2012

Mit KYOCERA Mobile Print bietet KYOCERA Document Solutions ab sofort eine neue Lösung, die das Drucken bzw. Scannen im Unternehmensnetzwerk direkt vom Smartphone oder Tablet ermöglicht. Die Lösung gewährleistet dabei nicht nur eine deutlich höhere Datensicherheit als bisherige Mobile-Printing-Verfahren, sondern überzeugt auch durch eine einfache Handhabung und zahlreiche Funktionen.

KYOCERA Mobile Print ermöglicht Drucken und Scannen ohne Cloud

Laut einer aktuellen Untersuchung des Branchenverbands BITKOM nutzten im März dieses Jahres bereits 37 Prozent der Deutschen – also rund 26 Millionen Menschen – das Web auf ihrem Handy oder einem Tablet-PC. Ein Trend, der sich insbesondere im Business-Bereich in den kommenden Jahren weiter fortsetzen wird, wie die KYOCERA-Studie „Bürowelten der Zukunft“ bestätigt. Demnach wird das Arbeiten zukünftig deutlich mobiler und flexibler als es heute bereits der Fall ist. 

Als Anbieter von zukunftsfähigen Dokumentenmanagement-Lösungen hat KYOCERA Document Solutions nun eine Anwendung entwickelt, die Drucken und Scannen im Unternehmensnetzwerk von mobilen Geräten ermöglicht. Ob Fotos, Dokumente oder Internetseiten: mit KYOCERA Mobile Print lassen sich Daten bequem auf jedem im Netzwerk verfügbaren KYOCERA-System ausgeben bzw. Scans direkt auf das Smartphone oder Tablet übertragen. Eine weitere Treiberinstallation ist nicht nötig. 

Funktionsvielfalt zum Mitnehmen 

Die KYOCERA-App überzeugt dabei durch zahlreiche Funktionen. So entscheidet der Anwender bequem per Smartphone bzw. Tablet-PC über Druckqualität, Auflösung sowie das gewünschte Dateiformat. Auch der Duplex-Dokumenteneinzug lässt sich auf diese Weise auswählen. Dank der übersichtlichen Menüführung geht das Scannen und Drucken schnell von der Hand.
Ein weiterer Pluspunkt von KYOCERA Mobile Print ist überdies die integrierte Kostenstellenzuordnung. Outputkosten lassen sich problemlos erfassen und auf die einzelnen Kostenstellen aufschlüsseln. Dies schafft auch auf Administrator-Seite zusätzliche Flexibilität. 

Sicherheit beim mobilen Drucken 

Ebenfalls weiß KYOCERA Mobile Print beim Thema Sicherheit zu überzeugen. Da die Lösung die integrierte Benutzeranmeldung der jeweiligen KYOCERA-Systeme nutzt, wird die Verwendung der Endgeräte vor nicht-autorisierten Zugriffen geschützt. Zudem erfolgt die Datenübertragung über das eigene Unternehmensnetzwerk ohne Zwischenspeicherung auf einem Internet-Server. Dementsprechend kommt KYOCERA Mobile Print ohne Cloud-Lösung aus.
Dies schützt die Druckdaten, wie Frank Strotmann, Produkt Marketing Manager Lösungen bei der KYOCERA Document Solutions Deutschland GmbH, feststellt: „Bei vielen Cloud-Printing-Lösungen sind Aspekte der Datensicherheit bzw. des Datenschutzes noch nicht ausreichend geklärt. Hier besteht noch großes Entwicklungspotenzial, damit sich derartige Konzepte am Markt breitflächig durchsetzen. Da KYOCERA Mobile Print ausschließlich im Unternehmensnetzwerk arbeitet, gewährleistet dieser Ansatz bereits heute die größtmögliche Sicherheit der Daten beim mobilen Drucken und Scannen.“ 

Kostenloser Download 

KYOCERA Mobile Print ist kostenlos für iPhone, iPod Touch, iPad (iOS) und Android ab Version 2.2 oder 3.0 in den jeweiligen App Stores verfügbar. Wer mobiles Drucken außerhalb des eigenen Unternehmensnetzwerks benötigt, dem bietet KYOCERA zusätzlich zu der eignen Anwendung weiterhin den Cortado Workplace an. Diese kostenlose Cloud-Lösung ermöglicht es, auch von unterwegs Dokumente direkt von Smartphones oder Tablets auf den gerade verfügbaren Bluetooth- und WiFi-Druckern auszudrucken. 

Mehr Informationen zum mobilen Drucken mit KYOCERA gibt es auf: http://www.kyoceradocumentsolutions.de im Bereich Leistungen & Lösungen.

Redaktionsmaterial

Pressekontakt

Monika Jacoby, Pressesprecherin / Christian Pudzich, Presse Spezialist

KYOCERA Document Solutions Deutschland GmbH

Tel: 02159/918-310 /-308
pr@dde.kyocera.com

Über KYOCERA Document Solutions Deutschland GmbH

KYOCERA Document Solutions ist einer der weltweit führenden Anbieter von Lösungen und Dienstleistungen im Bereich Dokumentenmanagement. Die Produktpalette umfasst neben netzwerkfähigen ECOSYS-Druckern und Multifunktionssystemen auch Verbrauchsmaterialien sowie umfassende Software-Lösungen und Managed Document Services (MDS). Mit MDS bietet KYOCERA seinen Kunden ein ganzheitliches Angebot an professionellen Services für ein effizientes Dokumentenmanagement, mit denen Unternehmen eine Kostensenkung von bis zu 30 Prozent erzielen können.

Mit Sitz in Meerbusch steuert die KYOCERA Document Solutions Deutschland GmbH die deutschen Vertriebs-, Marketing- und Service-Aktivitäten. Geschäftsführer ist Reinhold Schlierkamp. Im Jahr 2011 feiert die KYOCERA Document Solutions Deutschland GmbH, die bis März 2011 unter dem Namen KYOCERA MITA Deutschland GmbH firmierte, ihr 25-jähriges Bestehen.

Im Rahmen der nachhaltigen Konzernphilosophie der KYOCERA Corporation unterstützt die KYOCERA Document Solutions Deutschland GmbH seit 1987 die Deutsche Umwelthilfe. Im Jahr 2012 hat KYOCERA bereits zum dritten Mal den mit 100.000 Euro dotierten KYOCERA-Umweltpreis verliehen. Seit 2011 ist KYOCERA neuer Partner im Forschungsnetzwerk OFFICE 21, einer Initiative des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO). Vom 1. Januar 2005 bis 2009 war KYOCERA Hauptsponsor des Fußballvereins Borussia Mönchengladbach und ist aktuell Premium Partner. Zusätzlich ist KYOCERA seit November 2010 auch Premium-Partner des Deutschen Hockey-Bundes (DHB).

KYOCERA Document Solutions ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der japanischen KYOCERA Corporation, die im Jahr 2009 ihr 50. Jubiläum feierte. Der Konzern ist ein führender Hersteller von nachhaltigen Produkten und High-Tech-Keramik, Solarmodulen sowie elektronischer Büroausstattung. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (1. April 2010 - 31. März 2011) beschäftigte die aus 213 Tochtergesellschaften bestehende KYOCERA-Gruppe weltweit mehr als 66.000 Mitarbeiter und erzielte einen Nettoumsatz von rund 10,8 Mrd. €.



Scroll to top