Thomas Pempelforth, Channel Vertriebsleiter MDS & Solution Business

8. August 2011

Seit Anfang Mai ist Thomas Pempelforth neuer Channel Vertriebsleiter für Managed Document Services (MDS) und das Solution Business bei KYOCERA. Mit Thomas Pempelforth und der Fokussierung des Lösungsgeschäfts folgt KYOCERA der von Europapräsident Yoshiaki Onishi angestrebten Wachstumslinie.

„Um die ehrgeizigen Konzernziele von KYOCERA zu erreichen, braucht das Unternehmen Veränderung“, sagt Pempelforth. „Ich glaube, dass wir unseren Fachhandelspartnern mit dem neu geschaffenen Lösungsteam eine noch stärkere Hilfe beim Verkauf von Beratungsleistungen sein können.“

Der Diplom-Ingenieur für Elektrotechnik mit dem Schwerpunkt Informationsverarbeitung bringt ein breites Branchenwissen mit. Seit 1999 war er bei NRG Deutschland bzw. Ricoh Deutschland beschäftigt. Zunächst fungierte er als Regional Director der Niederlassungen Frankfurt und Düsseldorf, leitete ab 2006 die Niederlassung Düsseldorf allein. 2008 wurde Pempelforth zum Business Development Manager für den Bereich MDS ernannt. In nur zwei Jahren steigerte
er den MDS-Umsatz auf 36 Millionen Euro.

Redaktionsmaterial

Pressekontakt

Monika Jacoby, Pressesprecherin / Bettina Berger, Presse Spezialistin

Kyocera Mita Deutschland GmbH
Tel: 02159/918-310  /308
pr@kyoceramita.de

KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GMBH

KYOCERA MITA ist einer der weltweit führenden Anbieter von wirtschaftlichen Outputlösungen. Die Produktpalette umfasst netzwerkfähige ECOLaser-Drucker, digitale Kopier- und Multifunktionssysteme sowie effiziente Lösungen im Outputbereich.
Als weltweit einziger Hersteller setzt KYOCERA MITA mit der ECOSYS-Technologie langlebigste Komponenten in allen Produkten ein und garantiert damit niedrigste Druckkosten und lange Wartungsintervalle.
Mit Sitz in Meerbusch steuert die KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GmbH die deutschen Vertriebs-, Marketing- und Service-Aktivitäten. Geschäftsführer ist Reinhold Schlierkamp.

KYOCERA MITA ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der japanischen KYOCERA Corporation. Der Konzern gehört zu den Fortune 500 und ist ein führender Hersteller von High-Tech-Keramik, elektronischen Komponenten, Solarzellen und Mobiltelefonen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (1. April 2009 – 31. März 2010) beschäftigte die aus 213 Tochtergesellschaften bestehende KYOCERA-Gruppe weltweit mehr als 63.000 Mitarbeiter und erzielte einen Nettoumsatz von rund 8,6 Mrd. €.

Das Unternehmen unterstützt seit 1987 die Deutsche Umwelthilfe. Im Rahmen dieses Engagements hat KYOCERA 2010 zum zweiten Mal den mit 100.000 € dotierten KYOCERA-Umweltpreis verliehen. Seit dem 01. Januar 2005 ist KYOCERA Sponsor des Fußballvereins Borussia Mönchengladbach.



Scroll to top