KYOCERA wechselt aus

Aus alt macht neu im KYOtrade-In-Programm "Spielerwechsel"

11. Juni 2011

Im Portal "Spielerwechsel" bietet KYOCERA bis Ende Juli 2011 Kunden die Möglichkeit, alte Druck- oder Kopiersysteme gegen die neuen KYOCERA-Multifunktionssysteme, die zwar auf das DIN-A4-Format ausgerichtet sind, aber auch in DIN A3-drucken können, einzutauschen. Dabei ist es egal, ob die alten Systeme Multifunktionssysteme, Tintenstrahldrucker oder Officescanner sind. KYOCERA zahlt je nach System eine Ablöseprämie von bis zu 225 Euro.

Die Aktion „Spielerwechsel“ funktioniert ausschließlich mit den Multifunktionssystemen FS-6025MFP, FS-6030MFP, FS-C8020MFP und FS-C8025MFP. Neben der Prämienausschüttung kümmert sich KYOCERA bei gleichzeitiger Abgabe von Altgeräten gleichzeitig auch um die Abholung und die fachgerechte Entsorgung. Über die Auswechselprämie hinaus sparen Unternehmen mit dem Austausch noch weiter: Denn die Kosten für Druck und Ersatzteile sind bei alten Systemen oft viel höher als bei den neuen Multifunktionssystemen. Das betrifft generelle Seitenpreise, aber auch Energieverbrauch und Zeitaufwand.

Mit der Aktion „Spielerwechsel“ und dem Austausch und der fachgerechten Entsorgung von alten ineffizienten Systemen mit hohem Stromverbrauch folgt KYOCERA MITA dem konsequenten Umwelt-Bemühungen des Unternehmens.

Insgesamt eine runde Sache. Die Auflistung der entsprechenden Ablöseprämien sowie Teilnahmebedingungen finden Sie auf der folgenden Website:

spielerwechsel.kyocera.de

Redaktionsmaterial

Pressekontakt

Monika Jacoby, Pressesprecherin / Bettina Berger, Presse Spezialistin

Kyocera Mita Deutschland GmbH
Tel: 02159/918-310  /308
pr@kyoceramita.de

KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GMBH

KYOCERA MITA ist einer der weltweit führenden Anbieter von wirtschaftlichen Outputlösungen. Die Produktpalette umfasst netzwerkfähige ECOLaser-Drucker, digitale Kopier- und Multifunktionssysteme sowie effiziente Lösungen im Outputbereich.
Als weltweit einziger Hersteller setzt KYOCERA MITA mit der ECOSYS-Technologie langlebigste Komponenten in allen Produkten ein und garantiert damit niedrigste Druckkosten und lange Wartungsintervalle.
Mit Sitz in Meerbusch steuert die KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GmbH die deutschen Vertriebs-, Marketing- und Service-Aktivitäten. Geschäftsführer ist Reinhold Schlierkamp.

KYOCERA MITA ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der japanischen KYOCERA Corporation. Der Konzern gehört zu den Fortune 500 und ist ein führender Hersteller von High-Tech-Keramik, elektronischen Komponenten, Solarzellen und Mobiltelefonen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (1. April 2009 – 31. März 2010) beschäftigte die aus 213 Tochtergesellschaften bestehende KYOCERA-Gruppe weltweit mehr als 63.000 Mitarbeiter und erzielte einen Nettoumsatz von rund 8,6 Mrd. €.

Das Unternehmen unterstützt seit 1987 die Deutsche Umwelthilfe. Im Rahmen dieses Engagements hat KYOCERA 2010 zum zweiten Mal den mit 100.000 € dotierten KYOCERA-Umweltpreis verliehen. Seit dem 01. Januar 2005 ist KYOCERA Sponsor des Fußballvereins Borussia Mönchengladbach.



Scroll to top