KYOCERA sucht "Wohlfühlbüro"

5.000-Euro-Mitarbeiteraktion für nachhaltige Büroarbeit der Zukunft

18. Juli 2011

Das Büro der Zukunft hat drei zentrale Eigenschaften: Mobilität, Flexibilität und Klimaneutralität. Um die Entwicklung zukunftsorientierter Strukturen zu fördern, hat KYOCERA im Rahmen des 3. KYOCERA-Umweltpreises gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) die Sonderkategorie „Büro der Zukunft“ geschaffen.

Logo Umweltoreis

Gesucht werden Unternehmen, die mit bestimmten Maßnahmen zu einer ökologisch orientierten Arbeits- und Bürogestaltung beitragen und zugleich die Work-Life-Balance und das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter steigern. Die Projekte können auch ganz klein und kreativ sein – wichtig ist, dass sie einem dieser fünf Hauptziele entsprechen:

  • Reduktion der Ressourceninanspruchnahme im Bereich Mobilität
  • Hoher Grad der Selbstbestimmung in der Wahl von Arbeitszeit und Arbeitsort
  • Reduktion der Ressourceninanspruchnahme für Büro-Infrastruktur
  • Schaffung einer motivierenden, inspirierenden Arbeitsumgebung
  • Einbindung der Mitarbeiter in die Umsetzung und Realisierung nachhaltiger Arbeits- und Büroformen.

Jeder kann sein Unternehmen für den Ehrenpreis vorschlagen. Und zwar ganz einfach unter facebook.kyocera.de. Schritt 1: Einfach ein Formular ausfüllen – und zwar bis zum 30. September. Wünschenswert ist auch ein kreatives Photo oder kleiner Podcast. Danach folgt die Voting-Phase: Im ganzen Oktober können die Bewerber auf Facebook für ihr Projekt voten und voten lassen. Die fünf Bewerbungen mit den meisten Stimmen kommen auf die „Shortlist“, aus der die offizielle Jury des KYOCERA-Umweltpreises den Gewinner wählt.

Grundsätzlich ist der Preis eine Ehrung. Der Gewinner wird auf der Preisverleihung des KYOCERA-Umweltpreises am 26. Januar 2012 in Stuttgart bekannt gegeben und mit einer Trophäe belohnt. Als zusätzlicher Anreiz winkt dem Gewinner aber auch eine Mitarbeiteraktion für sein Team im Wert von 5.000 Euro.

Nachhaltigkeitsförderung mit Tradition

KYOCERA steht mit seinen Produkten ebenso wie mit seinem gesellschaftlichen Engagement seit langem für einen sorgfältigen und schonenden Umgang mit den vorhandenen Ressourcen. Im diesem Sinne hatte der Drucker- und Kopiererhersteller im Jahr 2008 den KYOCERA-Umweltpreis ins Leben gerufen. Jetzt geht der Preis in die dritte Runde: Zielgruppe der mit 100.000 Euro dotierten Auszeichnung sind vor allem die Unternehmen des deutschen Mittelstands und Behörden. Bewerben können sie sich mit Projekten, die eine eindeutige Klimarelevanz beziehungsweise eine nachhaltige Reduzierung des CO2-Ausstoßes nachweisen können. Informationen zum KYOCERA-Umweltpreis und zur Sonderkategorie finden Sie auch unter www.kyocera-umweltpreis.de.

Redaktionsmaterial

Pressekontakt

Monika Jacoby, Pressesprecherin / Bettina Berger, Presse Spezialistin

Kyocera Mita Deutschland GmbH
Tel: 02159/918-310  /308
pr@kyoceramita.de

KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GMBH

KYOCERA MITA ist einer der weltweit führenden Anbieter von wirtschaftlichen Outputlösungen. Die Produktpalette umfasst netzwerkfähige ECOLaser-Drucker, digitale Kopier- und Multifunktionssysteme sowie effiziente Lösungen im Outputbereich.
Als weltweit einziger Hersteller setzt KYOCERA MITA mit der ECOSYS-Technologie langlebigste Komponenten in allen Produkten ein und garantiert damit niedrigste Druckkosten und lange Wartungsintervalle.
Mit Sitz in Meerbusch steuert die KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GmbH die deutschen Vertriebs-, Marketing- und Service-Aktivitäten. Geschäftsführer ist Reinhold Schlierkamp.

KYOCERA MITA ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der japanischen KYOCERA Corporation. Der Konzern gehört zu den Fortune 500 und ist ein führender Hersteller von High-Tech-Keramik, elektronischen Komponenten, Solarzellen und Mobiltelefonen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (1. April 2009 – 31. März 2010) beschäftigte die aus 213 Tochtergesellschaften bestehende KYOCERA-Gruppe weltweit mehr als 63.000 Mitarbeiter und erzielte einen Nettoumsatz von rund 8,6 Mrd. €.

Das Unternehmen unterstützt seit 1987 die Deutsche Umwelthilfe. Im Rahmen dieses Engagements hat KYOCERA 2010 zum zweiten Mal den mit 100.000 € dotierten KYOCERA-Umweltpreis verliehen. Seit dem 01. Januar 2005 ist KYOCERA Sponsor des Fußballvereins Borussia Mönchengladbach.



Scroll to top