KYOCERA-Präsident empfängt beste Servicetechniker in Japan

Deutscher Stephan Callm als bester KYOCERA-Servicetechniker geehrt

12. Dezember 2011

KYOCERA hat die Gewinner des Internationalen Service Awards zu einer einwöchigen Reise nach China und Japan eingeladen, unter ihnen auch der deutsche Erstplatzierte Stephan Callm. Highlights der Reise waren die persönliche Begrüßung der Gewinner durch den KYOCERA MITA-Präsident Katsumi Komaguchi und die Besichtigung der Fabrik im chinesischen Shilong. Mit dem jährlich ausgetragenen Wettbewerb für Servicetechniker unterstreicht der Hersteller von wirtschaftlichen Outputlösungen die hohe Bedeutung, die das Unternehmen exzellentem Service und Kundenzufriedenheit zukommen lässt.

Katsumi Komaguchi (rechts) gratuliert dem Gewinner des KYOCERA International Service Awards 2012 Stephan Callm (links)

Beim diesjährigen Internationalen Service Award hatte sich Stephan Callm, Technischer Werkstattleiter beim langjährigen KYOCERA-Fachhändler und 5-Sterne-Partner Büro Knipper, gegen 600 Servicetechniker aus ganz Europa durchgesetzt. Nun durfte Callm gemeinsam mit den Zweit- und Drittplatzierten sowie den drei Gewinnern aus den USA nach Japan und China reisen. Neben der Besichtigung der Unternehmenszentrale von KYOCERA und KYOCERA MITA sowie des weltweit größten Fabrikgeländes für Optik und Informationstechnologie des KYOCERA-Konzerns im chinesischen Dongguan wurden die Gewinner auch vom Präsidenten der KYOCERA MITA Corporation, Katsumi Komaguchi, persönlich willkommen geheißen. Callm: „Die gesamte Reise war für mich ein besonderes Erlebnis. Für mich war es vor allem interessant, einen Blick in Fertigung, Produktion und Qualitätssicherung bei KYOCERA zu werfen und somit das Unternehmen noch besser kennen zu lernen.“

Ausgezeichnete Service und Kundenzufriedenheit


Die jährlichen Service Awards auf nationaler und internationaler Ebene gehören mittlerweile zu den wichtigsten Events von KYOCERA MITA EUROPA. In den Wettbewerben müssen die Servicetechniker ihr Produktwissen, technisches Verständnis und die Fähigkeiten zur Fehleranalyse und -reparatur der KYOCERA-Systeme unter Beweis stellen. Die Besten jeder Runde qualifizieren sich bis zum Finale, bei dem die Landeschampions aus Deutschland, Irland, Südafrika, Frankreich, Italien, Schweden, Holland, Spanien und der Schweiz gegeneinander antreten. Mit dem in der Industrie einzigartigen Wettbewerb zeigt KYOCERA sein überdurchschnittliches Engagement für Kundenzufriedenheit und Service. Einen ähnlichen Wettbewerb veranstaltet seit diesem Jahr KYOCERA MITA AMERICA, in 2012 werden auch KYOCERA MITA AUSTRALIEN und KYOCERA MITA ASIEN beitreten.

Redaktionsmaterial

Pressekontakt

Monika Jacoby, Pressesprecherin / Christian Pudzich, Presse Spezialist

KYOCERA MITA Deutschland GmbH

Tel: 02159/918-310 /308
pr@kyoceramita.de

KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GMBH

KYOCERA MITA ist einer der weltweit führenden Anbieter von wirtschaftlichen Outputlösungen. Die Produktpalette umfasst netzwerkfähige ECOLaser-Drucker, digitale Kopier- und Multifunktionssysteme sowie effiziente Lösungen im Outputbereich.
Als weltweit einziger Hersteller setzt KYOCERA MITA mit der ECOSYS-Technologie langlebigste Komponenten in allen Produkten ein und garantiert damit niedrigste Druckkosten und lange Wartungsintervalle.


Mit Sitz in Meerbusch steuert die KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GmbH die deutschen Vertriebs-, Marketing- und Service-Aktivitäten. Geschäftsführer ist Reinhold Schlierkamp.

KYOCERA MITA ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der japanischen KYOCERA Corporation. Der Konzern gehört zu den Fortune 500 und ist ein führender Hersteller von High-Tech-Keramik, elektronischen Komponenten, Solarzellen und Mobiltelefonen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (1. April 2009 – 31. März 2010) beschäftigte die aus 213 Tochtergesellschaften bestehende KYOCERA-Gruppe weltweit mehr als 63.000 Mitarbeiter und erzielte einen Nettoumsatz von rund 8,6 Mrd. €.

Das Unternehmen unterstützt seit 1987 die Deutsche Umwelthilfe. Im Rahmen dieses Engagements hat KYOCERA 2010 zum zweiten Mal den mit 100.000 € dotierten KYOCERA-Umweltpreis verliehen. Seit dem 01. Januar 2005 ist KYOCERA Sponsor des Fußballvereins Borussia Mönchengladbach.



Scroll to top