KYOCERA als Bandenpartner bei der Nationalelf

2. Februar 2011

KYOCERA erweitert sein Engagement im Sport. Neben dem bestehenden Co-Sponsorship bei Borussia Mönchengladbach sowie der Premium-Partnerschaft mit dem Deutschen Hockey-Bund tritt das Unternehmen zukünftig auch im Umfeld der Spiele der Fußball-Nationalmannschaft als Bandenwerber auf.

Logo Umweltoreis

Mit dem Fußball-Klassiker Deutschland gegen Italien am 9. Februar in Dortmund startet KYOCERA seinen Auftritt bei allen Qualifikations- und Freundschaftsspielen der Herren-Fußball-Nationalmannschaft. Neben der Präsenz auf den Banden sind weitere ergänzende Aktivitäten im Umfeld der Länderspiele zu Gunsten der Partner und Kunden vorgesehen.

Reinhold Schlierkamp, Geschäftsführer KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GmbH, sieht die Präsenz bei den Spielen der Nationalmannschaft als logischen, nächsten Schritt in der Positionierung des Unternehmens als glaubhafter Partner des Fußballs: „Seit dem Einstieg in das Sportsponsoring im Januar 2005 haben wir es geschafft, unseren Bekanntheitsgrad bei den Fußballinteressierten in Deutschland mehr als zu verdoppeln. Diesen Weg wollen wir konsequent fortsetzen und unser Engagement ausbauen. Mit dem Umfeld der Fußball-Nationalmannschaft bietet sich eine der bedeutendsten Sponsoringplattformen in Deutschland, die wir zukünftig durch ganzheitliche Konzeptionen rund um unsere Bandenpräsenz begleiten werden.“

„Die Nationalmannschaft steht für Imagefaktoren wie international, nachhaltig, innovativ und technisch anspruchsvoll, die ganz hervorragend zur Ausrichtung unseres Unternehmens passen. Unser Auftritt in diesem Umfeld wird unsere Marke weiter stärken“ bekräftigt Mitsuru Imanaka, President KYOCERA Fineceramics GmbH.

Das Engagement ist vorerst auf 3 Jahre fixiert worden.

KYOCERA bleibt Partner von Borussia Mönchengladbach

Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Borussia Mönchengladbach und KYOCERA wird auch in der siebten Saison fortgeführt. Seit 2005 begleitet KYOCERA bereits den Traditionsclub und konnte nachhaltige Erfolge in der Steigerung des Bekanntheitsgrades erzielen.

Redaktionsmaterial

Pressekontakt

Monika Jacoby, Pressesprecherin / Bettina Berger, Presse Spezialistin

Kyocera Mita Deutschland GmbH
Tel: 02159/918-310  /308
pr@kyoceramita.de

KYOCERA Corporation

Die KYOCERA Corporation mit Hauptsitz in Kyoto ist einer der weltweit führenden Anbieter feinkeramischer Komponenten für die Technologieindustrie. Strategisch wichtige Geschäftsfelder der aus 213 Tochtergesellschaften (1. April 2010) bestehenden KYOCERA-Gruppe bilden Informations- und Kommunikationstechnologie, Produkte zur Steigerung der Lebensqualität sowie umweltverträgliche Produkte. Der Technologie-Konzern ist weltweit einer der größten Produzenten von Solarenergie-Systemen.

Mit über 63.000 Mitarbeitern erwirtschaftete KYOCERA im Geschäftsjahr 2009/2010 einen Netto-Jahresumsatz von rund 8,59 Mrd. Euro. In Europa vertreibt das Unternehmen u.a. Laserdrucker und digitale Kopiersysteme, mikroelektronische Bauteile, Feinkeramik-Produkte sowie Solarkomplettsysteme. KYOCERA ist in Deutschland mit zwei eigenständigen Gesellschaften vertreten: der KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GmbH in Meerbusch und der KYOCERA Fineceramics GmbH in Neuss und Esslingen.

Das Unternehmen engagiert sich auch kulturell: Über die vom Firmengründer ins Leben gerufene und nach ihm benannte Inamori-Stiftung wird der imageträchtige Kyoto-Preis als eine der weltweit höchst dotierten Auszeichnungen des Lebenswerkes hochrangiger Wissen¬schaftler und Künstler verliehen (umgerechnet zurzeit ca. 450.000 Euro pro Preiskategorie).

 

KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GMBH

KYOCERA MITA ist einer der weltweit führenden Anbieter von wirtschaftlichen Outputlösungen. Die Produktpalette umfasst netzwerkfähige ECOLaser-Drucker, digitale Kopier- und Multifunktionssysteme sowie effiziente Lösungen im Outputbereich.
Als weltweit einziger Hersteller setzt KYOCERA MITA mit der ECOSYS-Technologie langlebigste Komponenten in allen Produkten ein und garantiert damit niedrigste Druckkosten und lange Wartungsintervalle.
Mit Sitz in Meerbusch steuert die KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GmbH die deutschen Vertriebs-, Marketing- und Service-Aktivitäten. Geschäftsführer ist Reinhold Schlierkamp.

KYOCERA MITA ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der japanischen KYOCERA Corporation. Der Konzern gehört zu den Fortune 500 und ist ein führender Hersteller von High-Tech-Keramik, elektronischen Komponenten, Solarzellen und Mobiltelefonen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (1. April 2009 – 31. März 2010) beschäftigte die aus 213 Tochtergesellschaften bestehende KYOCERA-Gruppe weltweit mehr als 63.000 Mitarbeiter und erzielte einen Nettoumsatz von rund 8,6 Mrd. €.

Das Unternehmen unterstützt seit 1987 die Deutsche Umwelthilfe. Im Rahmen dieses Engagements hat KYOCERA 2010 zum zweiten Mal den mit 100.000 € dotierten KYOCERA-Umweltpreis verliehen. Ein weiteres, von KYOCERA seit Jahren gefördertes Projekt, ist die von Joachim Franz initiierte AIDS Awareness Expedition. Seit dem 01. Januar 2005 ist KYOCERA Sponsor des Fußballvereins Borussia Mönchengladbach.



Scroll to top