KYOCERA autorisiert Alpha International B.V. als neuen Verbrauchsmaterial Distributor

11. April 2011

Der japanische Drucker- und Kopiererspezialist KYOCERA, Hersteller von wirtschaftlichen und umweltfreundlichen ECOLaser- Druckern und Multifunktionssystemen, autorisiert im April in Deutschland Alpha International B.V. als neuen Distributionspartner für Verbrauchsmaterialien.

KYOCERA vertreibt traditionell indirekt über autorisierte Fachhandelspartner sowie über die Distribution und versteht sich als zuverlässiger Partner des Fachhandels in der Vermarktung von wirtschaftlichen Outputlösungen. Das Unternehmen besitzt in Deutschland ein flächendeckendes Netz von ausgewählten Vertriebspartnern, die den hohen Service- und Umweltstandard des japanischen Technologiekonzerns widerspiegeln. Mit der Autorisierung von Alpha International als Distributor stellt KYOCERA eine hohe Verfügbarkeit von Original Tonern und anderen Verbrauchsmaterialien für seine Systeme sicher. Damit können auch Händler, die nicht direkt bei KYOCERA autorisiert sind, schnell und flexibel Verbrauchsmaterialien für KYOCERA Systeme bestellen.

„Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Kyocera Deutschland. Die Autorisierung als Distributionspartner von Kyocera in Deutschland sehen wir als weiteren strategischen Schritt für Alpha International in Deutschland, durch das wir unser Portfolio insbesondere im wichtigen Business Bereich entscheidend ausbauen“, erklärt Ralph Wouters van den Oudenweijer, Geschäftsführer der Alpha International B.V.. „Einmal mehr zahlt sich unsere Strategie der 100% igen OEM-Loyalität aus.“

Alpha International ist im Markt bekannt für sein exzellentes EDI Supply-Chain-Portfolio. Vom europäischen Zentrallager in Nijmegen ist auch für Deutschland ein 24 Stunden Lieferservice sichergestellt. Von der Verkaufsniederlassung in Krefeld betreut Sales Director Johannes Hollender mit seinem Vertriebsteam alle Kunden in Deutschland.


Weitere Informationen über Alpha International sind auf der Website
www.alpha-international.eu zu finden.

Redaktionsmaterial

Pressekontakt

Monika Jacoby, Pressesprecherin / Bettina Berger, Presse Spezialistin

Kyocera Mita Deutschland GmbH
Tel: 02159/918-310  /308
pr@kyoceramita.de

KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GMBH

KYOCERA MITA ist einer der weltweit führenden Anbieter von wirtschaftlichen Outputlösungen. Die Produktpalette umfasst netzwerkfähige ECOLaser-Drucker, digitale Kopier- und Multifunktionssysteme sowie effiziente Lösungen im Outputbereich.
Als weltweit einziger Hersteller setzt KYOCERA MITA mit der ECOSYS-Technologie langlebigste Komponenten in allen Produkten ein und garantiert damit niedrigste Druckkosten und lange Wartungsintervalle.
Mit Sitz in Meerbusch steuert die KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GmbH die deutschen Vertriebs-, Marketing- und Service-Aktivitäten. Geschäftsführer ist Reinhold Schlierkamp.

KYOCERA MITA ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der japanischen KYOCERA Corporation. Der Konzern gehört zu den Fortune 500 und ist ein führender Hersteller von High-Tech-Keramik, elektronischen Komponenten, Solarzellen und Mobiltelefonen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (1. April 2009 – 31. März 2010) beschäftigte die aus 213 Tochtergesellschaften bestehende KYOCERA-Gruppe weltweit mehr als 63.000 Mitarbeiter und erzielte einen Nettoumsatz von rund 8,6 Mrd. €.

Das Unternehmen unterstützt seit 1987 die Deutsche Umwelthilfe. Im Rahmen dieses Engagements hat KYOCERA 2010 zum zweiten Mal den mit 100.000 € dotierten KYOCERA-Umweltpreis verliehen. Seit dem 01. Januar 2005 ist KYOCERA Sponsor des Fußballvereins Borussia Mönchengladbach.

VfL 1900 Borussia Mönchengladbach GmbH
Borussia Mönchengladbach ist einer der renommiertesten Fußball-Vereine in Deutschland. Der Verein gewann fünf Mal den Deutschen Meistertitel, drei Mal den DFB-Pokal und wurde außerdem zwei Mal UEFA-Cup-Sieger. Seit Juli 2004 trägt die Borussia ihre Heimspiele im neuen BORUSSIA-PARK in Mönchengladbach aus, das neue Stadion bietet Platz für insgesamt 54.057 Zuschauer. Präsident des Vereins ist Rolf Königs, die Profimannschaft wird trainiert von Lucien Favre.
Weitere Informationen finden Sie auch auf der Internetseite unter www.borussia.de.



Scroll to top