Servicetechniker von CANCOM gewinnt internationalen Techniker- Wettbewerb

Internationaler KYOCERA -Service Award

20. Juni 2010

Ende Mai fand der internationale Ausscheidungskampf des KYOCERA Service Award in der KYOCERA Firmenzentrale in Meerbusch statt. Dieser jährlich ausgetragene Wettbewerb unterstreicht die hohe Bedeutung, die KYOCERA dem Service und der Kundenzufriedenheit in Europa zukommen lässt. Nur die Top-Performer unter den Service-Technikern in Europa erreichten nach einem anspruchsvollen Auswahlverfahren die Endrunde.

Logo Umweltoreis
Die Landessieger aus Deutschland, Irland, Südafrika, Frankreich, Italien, Schweden, Holland, Spanien und der Schweiz stellten sich im Kampf um den Titel „KYOCERA’s Bester Service Techniker in Europa 2010“ einem Theorie- und einem Praxistest bei dem es anspruchsvolle Hardware -und Software- Problematiken zu lösen galt.

Hierbei waren Drucker und Multifunktionssysteme der aktuellen KYOCERA Produktpalette mit verschiedenen Fehlern präpariert, die es innerhalb vorgegebener Zeitfenster zu finden und zu beheben galt.

Nach einem harten Ausscheidungskampf stand der Sieger fest: Leo Schweiger von CANCOM, der sich bereits beim deutschen Wettbewerb unter mehreren hundert Technikern durchsetzen konnte, erreichte die höchste Punktzahl. „Es war ein anspruchsvoller Wettbewerb und die Konkurrenz hoch. Daher freue ich mich sehr, heute gewonnen zu haben“, so Schweiger. Schweiger arbeitet seit 1984 bei CANCOM und ist dort seit rund 15 Jahren als Service Techniker für KYOCERA Systeme bei Kunden im Einsatz.

Neben der begehrten Service Award-Trophäe und attraktiven Sachpreisen beinhaltet der Gewinn eine einwöchige Japan- und Chinareise mit Besuch des KYOCERA Headquarters und des Produktionswerks.
Norbert Wolter, Senior General Manager des KYOCERA Service in EMEA: „KYOCERA ist ein Serviceunternehmen mit dem Anspruch, der Beste in Bezug auf die Kundenzufriedenheit zu sein. Deswegen legen wir europaweit so viel Wert auf Qualifikation und ausgeprägte Kundenorientierung unserer Servicetechniker. Sie repräsentieren letztlich das Unternehmen KYOCERA bei unseren Kunden.“


Bild : Sieger Leo Schweiger, CANCOM GmbH (Mitte) und Norbert Wolter, KYOCERA MITA (ganz rechts), mit den Teilnehmern des Techniker-Wettbewerbs

Redaktionsmaterial

Pressekontakt

Monika Jacoby, Bettina Horster

Kyocera Mita Deutschland GmbH
Tel: 02159/918-310  /308
pr@kyoceramita.de

KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GMBH


KYOCERA MITA ist einer der weltweit führenden Anbieter von wirtschaftlichen Outputlösungen. Die Produktpalette umfasst netzwerkfähige ECOLaser-Drucker, digitale Kopier- und Multifunktionssysteme sowie effiziente Lösungen im Outputbereich.
Als weltweit einziger Hersteller setzt KYOCERA MITA mit der ECOSYS-Technologie langlebigste Komponenten in allen Produkten ein und garantiert damit niedrigste Druckkosten und lange Wartungsintervalle.
Mit Sitz in Meerbusch steuert die KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GmbH die deutschen Vertriebs-, Marketing- und Service-Aktivitäten. Geschäftsführer ist Reinhold Schlierkamp.

KYOCERA MITA ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der japanischen KYOCERA Corporation. Der Konzern gehört zu den Fortune 500 und ist ein führender Hersteller von High-Tech-Keramik, elektronischen Komponenten, Solarzellen und Mobiltelefonen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (1. April 2009 – 31. März 2010) beschäftigte die aus 213 Tochtergesellschaften bestehende KYOCERA-Gruppe weltweit mehr als 63.000 Mitarbeiter und erzielte einen Nettoumsatz von rund 8,6 Mrd. €.

Das Unternehmen unterstützt seit 1987 die Deutsche Umwelthilfe. Im Rahmen dieses Engagements hat KYOCERA 2010 zum zweiten Mal den mit 100.000 € dotierten KYOCERA-Umweltpreis verliehen. Ein weiteres, von KYOCERA seit Jahren gefördertes Projekt, ist die von Joachim Franz initiierte AIDS Awareness Expedition. Seit dem 01. Januar 2005 ist KYOCERA Sponsor des Fußballvereins Borussia Mönchengladbach.


Scroll to top