Neue Bereiche in Marketing- und Vertrieb der KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GMBH

Stephen Schienbein übernimmt die Position des Senior Vertriebsleiters, Stefan Mauer wird neuer Abteilungsleiter Marketing Kommunikation & Channel Marketing

12. Januar 2010

Im Zuge einer Umstrukturierung in Marketing und Vertrieb sind bei KYOCERA neue Aufgabenfelder definiert worden, um Synergien zu schaffen.

Logo Umweltoreis
Stephen Schienbein übernimmt die neu geschaffene Position des Senior Vertriebsleiters. In seiner bisherigen Funktion als Vertriebsleiter Channel Distribution, die er seit etwa 4 Jahren bei KYOCERA innehatte, war Schienbein für das Distributionsgeschäft und den e-tail Bereich sowie für das Kooperationspartner Business verantwortlich. In seiner neuen Funktion zeichnet er nun zusätzlich für den Vertriebsbereich Systemintegratoren verantwortlich. Neu hinzugekommen ist außerdem die Gesamtleitung für den Vertriebsinnendienst.
Vor seiner Tätigkeit bei Kyocera war Schienbein bei der Karstadt Warenhaus AG und der Computer 2000 Deutschland GmbH beschäftigt.

Stefan Mauer ist ab sofort neuer Abteilungsleiter Marketing Kommunikation & Channel Marketing. Der Diplom Kaufmann war zuvor 6 Jahre lang Abteilungsleiter Business Development bei KYOCERA und verantwortete die Bereiche Channel- und Direktmarketing, Marktforschung und das unternehmensweite CRM-Projekt. Er übernimmt nun zusätzlich die Bereiche Marketing Kommunikation, Sponsoring, Media und Web der Deutschlandorganisation. Vor seinem Wechsel zu KYOCERA war Mauer von 1996-2003 bei Minolta als Leiter Marketing Planning tätig.

„Die Zusammenführung dieser Aufgabenbereiche schafft zusätzliche Synergien“, erklärt Reinhold Schlierkamp, Geschäftsführer KYOCERA MITA Deutschland. „Im Vertrieb werden dadurch Entscheidungswege kürzer, so dass wir eine gesteigerte Durchgängigkeit in unserem Handeln in den verschiedenen Kanälen erreichen.
Im Marketing wollten wir die Abteilungen Business Development, Händler Marketing und Communication stärker verzahnen, so dass diese hier eine gemeinsame Führung nahe lag.“

Redaktionsmaterial

Pressekontakt

Monika Jacoby, Bettina Horster

Kyocera Mita Deutschland GmbH
Tel: 02159/918-310  /308
pr@kyoceramita.de

KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GMBH


KYOCERA MITA ist einer der weltweit führenden Anbieter von wirtschaftlichen Outputlösungen. Die Produktpalette umfasst netzwerkfähige ECOLaser-Drucker, digitale Kopier- und Multifunktionssysteme sowie effiziente Lösungen im Outputbereich.
Als weltweit einziger Hersteller setzt KYOCERA MITA mit der ECOSYS-Technologie langlebigste Komponenten in allen Produkten ein und garantiert damit niedrigste Druckkosten und lange Wartungsintervalle.
Mit Sitz in Meerbusch steuert die KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GmbH die deutschen Vertriebs-, Marketing- und Service-Aktivitäten. Geschäftsführer ist Reinhold Schlierkamp.
KYOCERA MITA ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der japanischen KYOCERA Corporation. Der Konzern gehört zu den Fortune 500 und ist ein führender Hersteller von High-Tech-Keramik, elektronischen Komponenten, Solarzellen und Mobiltelefonen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (1.April 2008 – 31.März 2009) beschäftigte die aus 219 Tochtergesellschaften bestehende KYOCERA-Gruppe weltweit mehr als 60.000 Mitarbeiter und erzielte einen Nettoumsatz von rund 8,7 Mrd. €.
Das Unternehmen unterstützt seit 1987 die Deutsche Umwelthilfe. Im Rahmen dieses Engagements hat KYOCERA 2008 erstmals den mit 100.000 € dotierten KYOCERA-Umweltpreis verliehen. Ein weiteres, von KYOCERA seit Jahren gefördertes Projekt, ist die von Joachim Franz initiierte AIDS Awareness Expedition. Seit Januar 2005 ist KYOCERA Sponsor des Fußballvereins Borussia Mönchengladbach.


Scroll to top