Bundesagentur für Arbeit hat sich für KYOCERA Multifunktionssysteme und Fujitsu Technology Solutions entschieden

KYOCERA schließt eines der größten Projekte für A3 Kopiersysteme ab

10. Dezember 2010

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) setzt bei Multifunktionssystemen auf KYOCERA. Gemeinsam mit seinen Partnern Fujitsu Technology Solutions und MR Datentechnik hat der Drucker- und Kopiererhersteller in den vergangen Monaten 4.500 Geräte des Modells TASKalfa 300i in 176 Agenturen für Arbeit mit über 600 Geschäftsstellen installiert. KYOCERA und Fujitsu Technology Solutions hatten zuvor eine der größten Ausschreibungen der vergangenen Jahre für sich entscheiden. Damit hat KYOCERA erneut bewiesen, dass bundesweite Projekte im indirekten Vertriebskanal möglich sind.

Logo Umweltoreis
In diesem Jahr hat das Unternehmen gemeinsam mit seinem Partner Fujitsu Technology Solutions für eine der größten Ausschreibungen für Multifunktionssysteme den Zuschlag erhalten. Innerhalb von nur dreieinhalb Monaten wurden 176 Agenturen für Arbeit mit über 600 Geschäftsstellen mit 4.500 A3-Multifunktionssystemen vom Typ TASKalfa 300i ausgestattet. Das bedeutet, dass täglich zwischen 70 und 80 Systeme an die verschiedenen Standorte in Deutschland ausgeliefert und installiert werden mussten.

„Um der Kundenanforderung gerecht zu werden, konnten wir in der Ausschreibung die wirtschaftlichen Multifunktionsgeräte der Firma Kyocera anbieten. Im Rahmen des Projekts musste dann der bundesweite Kopiererbestand des bisherigen Vertragspartners in einem enorm engen Rolloutfenster von nur zwölf Wochen zurückgegeben und ersetzt werden“, erklärt Rupert Lehner, Head of Sales Germany bei Fujitsu Technology Solutions, die Herausforderung.
Wir sind stolz darauf, diesen logistisch anspruchsvollen Großauftrag mit unseren Partnern umsetzen zu können. Es zeigt uns erneut, dass solche Projekte im indirekten Vertriebskanal gut funktionieren“, sagt Dietmar Nick, Vertriebsdirektor KYOCERA MITA.

Das gesamte Servicemanagement für die Systeme wird vom Fujitsu Servicepartner MR Datentechnik als Subunternehmen durchgeführt. MR Datentechnik ist KYOCERA 5 Sterne Partner und verfügt über ein bundesweites Supportcenter-Netzwerk mit KYOCERA-zertifizierten Servicetechnikern.

Redaktionsmaterial

Pressekontakt

Monika Jacoby, Pressesprecherin / Bettina Berger, Presse Spezialistin

Kyocera Mita Deutschland GmbH
Tel: 02159/918-310  /308
pr@kyoceramita.de

KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GMBH

KYOCERA MITA ist einer der weltweit führenden Anbieter von wirtschaftlichen Outputlösungen. Die Produktpalette umfasst netzwerkfähige ECOLaser-Drucker, digitale Kopier- und Multifunktionssysteme sowie effiziente Lösungen im Outputbereich.
Als weltweit einziger Hersteller setzt KYOCERA MITA mit der ECOSYS-Technologie langlebigste Komponenten in allen Produkten ein und garantiert damit niedrigste Druckkosten und lange Wartungsintervalle.
Mit Sitz in Meerbusch steuert die KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GmbH die deutschen Vertriebs-, Marketing- und Service-Aktivitäten. Geschäftsführer ist Reinhold Schlierkamp.

KYOCERA MITA ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der japanischen KYOCERA Corporation. Der Konzern gehört zu den Fortune 500 und ist ein führender Hersteller von High-Tech-Keramik, elektronischen Komponenten, Solarzellen und Mobiltelefonen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (1. April 2009 – 31. März 2010) beschäftigte die aus 213 Tochtergesellschaften bestehende KYOCERA-Gruppe weltweit mehr als 63.000 Mitarbeiter und erzielte einen Nettoumsatz von rund 8,6 Mrd. €.

Das Unternehmen unterstützt seit 1987 die Deutsche Umwelthilfe. Im Rahmen dieses Engagements hat KYOCERA 2010 zum zweiten Mal den mit 100.000 € dotierten KYOCERA-Umweltpreis verliehen. Ein weiteres, von KYOCERA seit Jahren gefördertes Projekt, ist die von Joachim Franz initiierte AIDS Awareness Expedition. Seit dem 01. Januar 2005 ist KYOCERA Sponsor des Fußballvereins Borussia Mönchengladbach.

Fujitsu Technology Solutions
Fujitsu Technology Solutions ist der führende europäische IT-Infrastruktur-Anbieter. Mit seinem Angebot für Großunternehmen, kleine und mittelständische Firmen sowie für Privatkunden ist das Unternehmen in allen Schlüsselmärkten Europas, Afrikas, des Nahen Ostens und auch in Indien vertreten. Im Rahmen seiner strategischen Ausrichtung auf „Dynamic Infrastructures“ bietet das Unternehmen ein umfassendes Portfolio an IT-Produkten, Lösungen und Services – von PCs und Notebooks über Rechenzentrumslösungen bis hin zu Managed Infrastructure und Infrastructure-as-a-Service. Fujitsu Technology Solutions beschäftigt über 13.000 Mitarbeiter und ist Teil der globalen Fujitsu Gruppe.
Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://de.ts.fujitsu.com/aboutus


Scroll to top