Neue Partnerschaft zwischen KYOCERA und Tech Data

Wiederaufnahme der Geschäftsbeziehungen

10. Februar 2009

Der Outputspezialist KYOCERA und der IT Distributor Tech Data haben ihre Zusammenarbeit wieder aufgenommen. Ab sofort können Fachhändler das komplette Laserdrucker-Portfolio sowie A4- Multifunktionssysteme von KYOCERA über Tech Data beziehen.

Logo Umweltoreis
Die frühere langjährige Zusammenarbeit war vor etwa zwei Jahren aufgrund von verschiedenen einkaufslogistischen und organisatorischen Schwierigkeiten beendet worden. Gemeinsam konnten diese Probleme nun ausgeräumt und die Zusammenarbeit damit auf eine neue Basis gestellt werden.

Händler können über Tech Data das komplette KYOCERA Druckerportfolio von Arbeitsplatz, Team- und Produktionsdruckern, Farbdruckern sowie A4-Multifunktionssystemen beziehen. Außerdem können alle dazugehörigen Optionen und Verbrauchsmaterialien bestellt werden. Über den Verkauf der KYOCERA Produkte hinaus werden auch gemeinsame Marketingaktionen umgesetzt.

„Wir freuen uns, die ehemals gute Zusammenarbeit jetzt fortsetzen zu können“, so Stephen Schienbein, Vertriebsleiter Channel Distribution bei KYOCERA. „Mit den Themen Wirtschaftlichkeit, Langlebigkeit und Ökologie belegt KYOCERA genau die Mehrwerte, die im Markt nachgefragt werden. Tech Data ist als einer der weltweit führenden Distributoren sehr gut im Markt positioniert, so dass wir unser Geschäft im Resellerkanal auf eine breitere Basis stellen und mit einer Stärkung der Position von KYOCERA in diesem Markt rechnen.“

Günter Schiessl, Geschäftsführer Marketing bei Tech Data Deutschland, kommentiert die Partnerschaft: „In der Vergangenheit haben wir eine starke Nachfrage nach KYOCERA Hardware verzeichnet und waren häufig gezwungen, Projektanfragen auf andere Druckerhersteller umzuleiten. Mit der Aufnahme von KYOCERA Produkten können wir jetzt vor allem unseren mittelständischen Fachhandelspartnern One-Stop-Shopping bieten. Und im Office Supplies Markt, indem wir besonders stark sind, steht dem Handel mit Zubehörprodukten von KYOCERA ab sofort ein abgerundetes Sortiment zur Auswahl. Unsere Kunden profitieren signifikant von der neuen Geschäftsbeziehung und im Hinblick auf die Strategie beider Unternehmen sehe ich für die Zukunft große gemeinsame Wachstums- und Entwicklungschancen.“

Bild (v.l.): Stephen Scheinbein, Kyocera, Vertriebsleiter Channel Distribution; Günter Schiessl, Techdata, Geschäftsführer Marketing

Pressekontakt

Monika Jacoby, Bettina Horster

Kyocera Mita Deutschland GmbH
Tel: 02159/918-310  /308
pr@kyoceramita.de

KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GmbH

KYOCERA MITA ist einer der weltweit führenden Anbieter von wirtschaftlichen Outputlösungen. Die Produktpalette umfasst netzwerkfähige ECOLaser-Drucker, digitale Kopier- und Multifunktionssysteme sowie effiziente Lösungen im Outputbereich. Als weltweit einziger Hersteller setzt KYOCERA MITA mit der ECOSYS-Technologie langlebigste Komponenten in allen Produkten ein und garantiert damit niedrigste Druckkosten und lange Wartungsintervalle. Mit Sitz in Meerbusch steuert die KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GmbH die deutschen Vertriebs-, Marketing- und Service-Aktivitäten. Geschäftsführer ist Reinhold Schlierkamp. KYOCERA MITA ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der japanischen KYOCERA Corporation.
Das Unternehmen unterstützt seit 1987 die Deutsche Umwelthilfe. Seit dem 01. Januar 2005 ist KYOCERA Hauptsponsor des Fußballvereins Borussia Mönchengladbach.


Kyocera Corporation
Die Kyocera Corporation mit Hauptsitz in Kyoto ist einer der weltweit führenden Anbieter feinkeramischer Komponenten für die Technologieindustrie. Strategisch wichtige Geschäftsfelder der aus 180 Tochtergesellschaften bestehenden Kyocera-Gruppe bilden Informations- und Kommunikationstechnologie, Produkte zur Steigerung der Lebensqualität sowie umweltverträgliche Produkte. Der Technologie-Konzern ist weltweit einer der größten Produzenten von Solarenergie-Systemen. Mit ca. 66.000 Mitarbeitern erwirtschaftete Kyocera im Geschäftsjahr 2007/2008 einen Netto-Jahresumsatz von rund 8,2 Mrd. Euro. In Europa vertreibt das Unternehmen u.a. Laserdrucker und digitale Kopiersysteme, mikroelektronische Bauteile, Feinkeramik-Produkte sowie Solarkomplettsysteme. Kyocera ist in Deutschland mit zwei eigenständigen Gesellschaften vertreten: der Kyocera Mita Deutschland GmbH in Meerbusch und der Kyocera Fineceramics GmbH in Neuss und Esslingen. Das Unternehmen engagiert sich auch kulturell: Über eine Stiftung finanziert der Gesamtkonzern alljährlich den imageträchtigen Kyoto-Preis – mit umgerechnet rund 300.000 Euro (50 Millionen Yen) pro Preiskategorie eine der höchst dotierten Auszeichnungen des Lebenswerks hochrangiger Wissenschaftler und Künstler.


Scroll to top