KYOCERA Farbdrucker mit dem “red dot award“ ausgezeichnet

Preis für Design und Funktionalität

1. April 2009

Die KYOCERA Farbdruckerfamilie FS-C5100DN, FS-C5200DN und FS-C5300DN ist jüngst mit dem international renommierten „red dot award“ ausgezeichnet worden. Die kompakten Office-Farbdrucker, die KYOCERA im November letzten Jahres auf den Markt gebracht hat, wurden vom Porsche Design-Studio in Österreich gestaltet.

Logo Umweltoreis
Eine klare, funktionale Formensprache und hochwertige Verarbeitung sowie innovative Technologie zeichnen die komplett neu entwickelten Drucker aus. Damit erfüllen die Systeme FS-C5100DN, FS-C5200DN und FS-C5300DN höchste Ansprüche an Design und Funktionalität.

Die kompakten Drucker bieten nicht nur hohe Wirtschaftlichkeit und Produktivität beim Farbdruck im Büro, sondern setzen mit neuester Controller-Technologie und neuem Spherical-Toner auch Anwendungs- und Qualitätsstandards. Zu den zentralen Leistungsmerkmalen zählen neben einer Druckgeschwindigkeit von 21 bis 26 Seiten pro Minute in Farbe und Schwarzweiß, die standardmäßige Netzwerkschnittstelle, die bereits eingebaute Duplexeinheit sowie eine hohe Papierkapazität von bis zu 650 Blatt. Für exzellente Druckqualität sorgen ein vergrößertes Farbspektrum, der neue verfeinerte Spherical-Toner, eine 9.600 dpi äquivalente Auflösung sowie ein Color-Management-System.

Das begehrte „red dot“-Label wird an Produkte verliehen, die sich durch herausragende Designqualität auszeichnen. Die Jury, die sich aus namhaften Designern und Designexperten aus aller Welt zusammensetzt, bewertet die eingereichten Produkte nach verschiedenen Kriterien wie Innovation, Funktionalität, formale Qualität und Ergonomie. Der „red dot award“ ist ein international anerkannter Wettbewerb. Mit mehr als 11.000 Anmeldungen aus insgesamt 61 Ländern zählt er zu den größten Designwettbewerben weltweit.

Mehr Informationen über den „red dot award“ unter www.red-dot.de.


Porsche Design-Studio

Das Porsche Design-Studio in Zell am See (Österreich) steht für die klare, zeitlose und unverwechselbare Design-Handschrift, die alle Produkte der Porsche Design Group auszeichnet. Darüber hinaus ist das Studio auch für andere Unternehmen im Bereich Industrie- und Produktdesign tätig. Das Porsche Design-Studio zählt heute zu den renommiertesten Designhäusern Europas.

Mehr Informationen zum Porsche Design-Studio unter www.porsche-design.de.

Redaktionsmaterial

Pressekontakt

Monika Jacoby, Pressesprecherin/ Bettina Horster, Presse Spezialistin

Kyocera Mita Deutschland GmbH
Tel: 02159/918-310
                            -308
pr@kyoceramita.de

KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GmbH

KYOCERA MITA ist einer der weltweit führenden Anbieter von wirtschaftlichen Outputlösungen. Die Produktpalette umfasst netzwerkfähige ECOLaser-Drucker, digitale Kopier- und Multifunktionssysteme sowie effiziente Lösungen im Outputbereich. Als weltweit einziger Hersteller setzt KYOCERA MITA mit der ECOSYS-Technologie langlebigste Komponenten in allen Produkten ein und garantiert damit niedrigste Druckkosten und lange Wartungsintervalle. Mit Sitz in Meerbusch steuert die KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GmbH die deutschen Vertriebs-, Marketing- und Service-Aktivitäten. Geschäftsführer ist Reinhold Schlierkamp. KYOCERA MITA ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der japanischen KYOCERA Corporation.
Das Unternehmen unterstützt seit 1987 die Deutsche Umwelthilfe. Seit dem 01. Januar 2005 ist KYOCERA Hauptsponsor des Fußballvereins Borussia Mönchengladbach.


Kyocera Corporation
Die Kyocera Corporation mit Hauptsitz in Kyoto ist einer der weltweit führenden Anbieter feinkeramischer Komponenten für die Technologieindustrie. Strategisch wichtige Geschäftsfelder der aus 180 Tochtergesellschaften bestehenden Kyocera-Gruppe bilden Informations- und Kommunikationstechnologie, Produkte zur Steigerung der Lebensqualität sowie umweltverträgliche Produkte. Der Technologie-Konzern ist weltweit einer der größten Produzenten von Solarenergie-Systemen. Mit ca. 66.000 Mitarbeitern erwirtschaftete Kyocera im Geschäftsjahr 2007/2008 einen Netto-Jahresumsatz von rund 8,2 Mrd. Euro. In Europa vertreibt das Unternehmen u.a. Laserdrucker und digitale Kopiersysteme, mikroelektronische Bauteile, Feinkeramik-Produkte sowie Solarkomplettsysteme. Kyocera ist in Deutschland mit zwei eigenständigen Gesellschaften vertreten: der Kyocera Mita Deutschland GmbH in Meerbusch und der Kyocera Fineceramics GmbH in Neuss und Esslingen. Das Unternehmen engagiert sich auch kulturell: Über eine Stiftung finanziert der Gesamtkonzern alljährlich den imageträchtigen Kyoto-Preis – mit umgerechnet rund 300.000 Euro (50 Millionen Yen) pro Preiskategorie eine der höchst dotierten Auszeichnungen des Lebenswerks hochrangiger Wissenschaftler und Künstler.


Scroll to top