Neue A4- Multifunktionsprofis für das Büro

FS-1028MFP und FS-1128MFP ab Juli im Programm

21. Juli 2009

Mit dem FS-1028MFP und dem FS-1128MFP treten gleich zwei Multifunktionssysteme an die Stelle des Erfolgmodells FS-1118MFP. Gemeinsame Highlights der beiden Systeme sind eine höhere Druckgeschwindigkeit, ein neues Design sowie eine verbesserte Bedienungsfreundlichkeit. Dabei wird der FS-1028MFP als 3-in-1-System auf den Markt kommen, während sich der FS-1128MFP als klassisches 4-in-1-System positioniert.

Die neuen Multifunktionssysteme aus dem Hause KYOCERA basieren auf den erfolgreichen ECOLaser-Druckern FS-1300D und FS-1350DN. Als 4-in-1-System fasst der FS-1128MFP Drucken, Kopieren, Farb-Scannen und Faxen in einem Gerät zusammen. Wer keine Fax-Funktion benötigt, für den bietet KYOCERA mit dem FS-1028MFP eine kostengünstigere Variante, wahlweise ohne oder mit Dokumenteneinzug. So kann an Arbeitsplätzen in Unternehmen, Behörden, Kanzleien, Arztpraxen und Hotels die Ansammlung von Einzelgeräten durch ein kompaktes Multifunktionssystem platzsparend ersetzt werden.
Im Vergleich zum Vorgängermodell FS-1118MFP glänzen die beiden neuen Multifunktionssysteme mit einer wesentlich höheren Geschwindigkeit von bis zu 28 Seiten pro Minute. Für eine weitere Produktivitätsverbesserung sorgen Duplex-Druck, ein leistungsstarker 667 MHz-Controller sowie ein 256 MB Standardspeicher. Beim Scannen können die Anwender mit einer Geschwindigkeit von bis zu 28 Seiten pro Minute ihre Dokumente direkt in FTP/SMB, E-Mail oder via TWAIN senden. Der neue Duplex-Dokumenteneinzug schafft dabei mit automatischer Papierwendung eine wesentliche Arbeitserleichterung bei Vorlagen, die beidseitig bedruckt sind. Durch die Multi-Access-Funktion können außerdem verschiedene Jobs gleichzeitig verarbeitet werden. Das neu gestaltete Bedienfeld garantiert dabei einfachste Handhabung der Multifunktionssysteme.

Hohe Sicherheits- und Umweltstandards

Damit Drucken, Scannen und Faxen auch im Netzwerk vor unberechtigtem Zugriff geschützt ist, sorgen SSL-Verschlüsselung sowie LDAP-Authentifizierung für die notwendige Sicherheit. Außerdem können mit dem integrierten USB-Host Daten direkt vom USB-Stick an den Multifunktionssystemen ausgedruckt werden – ganz ohne den Einsatz eines PC’s.
FS-1028MFP und FS-1128MFP bauen selbstverständlich auf der bewährten, umweltschonenden ECOSYS-Technologie von KYOCERA auf. Als einziges Verbrauchsmaterial fällt damit der Toner an. Die serienmäßige Ausstattung mit der Duplexfunktion erlaubt dem Anwender außerdem, durch ihren konsequenten Einsatz den Papierverbrauch deutlich zu reduzieren. So wird nicht nur der Geldbeutel, sondern auch die Umwelt geschont.
FS-1028MFP und FS-1128MFP sind mit den neuen Features und Leistungsmerkmalen optimal für den Einsatz in kleinen und mittelständischen Unternehmen geeignet. Beide Systeme sind ab dem 16. Juli 2009 im Fachhandel erhältlich. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt 613 Euro für den FS-1028MFP sowie 839 Euro für den FS-1128MFP.

Redaktionsmaterial

Pressekontakt

Monika Jacoby, Bettina Horster

Kyocera Mita Deutschland GmbH
Tel: 02159/918-310  /308
pr@kyoceramita.de

KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GMBH


KYOCERA MITA ist einer der weltweit führenden Anbieter von wirtschaftlichen Outputlösungen. Die Produktpalette umfasst netzwerkfähige ECOLaser-Drucker, digitale Kopier- und Multifunktionssysteme sowie effiziente Lösungen im Outputbereich.
Als weltweit einziger Hersteller setzt KYOCERA MITA mit der ECOSYS-Technologie langlebigste Komponenten in allen Produkten ein und garantiert damit niedrigste Druckkosten und lange Wartungsintervalle.
Mit Sitz in Meerbusch steuert die KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GmbH die deutschen Vertriebs-, Marketing- und Service-Aktivitäten. Geschäftsführer ist Reinhold Schlierkamp.
KYOCERA MITA ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der japanischen KYOCERA Corporation. Der Konzern gehört zu den Fortune 500 und ist ein führender Hersteller von High-Tech-Keramik, elektronischen Komponenten, Solarzellen und Mobiltelefonen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (1.April 2008 – 31.März 2009) beschäftigte die aus 219 Tochtergesellschaften bestehende KYOCERA-Gruppe weltweit mehr als 60.000 Mitarbeiter und erzielte einen Nettoumsatz von rund 8,7 Mrd. €.
Das Unternehmen unterstützt seit 1987 die Deutsche Umwelthilfe. Im Rahmen dieses Engagements hat KYOCERA 2008 erstmals den mit 100.000 € dotierten KYOCERA-Umweltpreis verliehen. Ein weiteres, von KYOCERA seit Jahren gefördertes Projekt, ist die von Joachim Franz initiierte AIDS Awareness Expedition. Von Januar 2005 bis Juli 2009 war KYOCERA Hauptsponsor des Fußballvereins Borussia Mönchengladbach, seit dem 1. Juli 2009 ist das Unternehmen Co-Sponsor des Vereins.


Scroll to top