Freiwilliges Übernahmeangebot

KYOCERA MITA veröffentlicht freiwilliges Übernahmeangebot an alle Aktionäre der TA Triumph-Adler AG

18. November 2008

Osaka – KYOCERA MITA Corporation (“KYOCERA MITA” – Präsident Katsumi Komaguchi) verkündete heute, dass sie allen Aktionären der TA Triumph-Adler AG ein freiwilliges Übernahmeangebot unterbreiten wird. Die Triumph-Adler AG ist eine der führenden Spezialisten im Bereich der Dokumentenverwaltung in Deutschland. Die nach dem deutschen Übernahmerecht (WpÜG) erforderliche Veröffentlichung der Entscheidung zur Abgabe eines Angebots in Deutschland ist bereits erfolgt.

1. Überblick
KYOCERA MITA (mit Sitz in Osaka, Japan) genießt im Markt einen exzellenten Ruf als Hersteller von umweltfreundlichen und kosteneffizienten Informations- Medien. Mit Hilfe der von ihr entwickelten langlebigen Technologie reduziert KYOCERA MITA den Bedarf an Komponenten auf ein Minimum und schont damit ressourcenschonend die Umwelt. Im heutigen Markt und im Zeitalter hochtechnisierter Betriebs- und Informationsmittel ist die Fähigkeit, seinen Kunden an dessen Bedürfnissen ausgerichtete maßgeschneiderte Produkte bieten zu können, essentiell. Die Fortentwicklung der Vertriebskanäle und der strategischen Ausrichtung sowie die Schaffung einer breiteren Kundenbasis werden daher in Zukunft für einen erfolgreichen Ausbau des Geschäfts entscheidend sein.

TA Triumph-Adler AG (mit Sitz in Nürnberg, Deutschland) wurde im Jahre 1896 gegründet und kann auf eine mehr als hundertjährige Geschichte zurückblicken. Ihr Hauptgeschäftsfeld liegt im Informationstechnologiebereich und in der Bereitstellung und Erbringung von Serviceleistungen im Bereich Drucker, MFP und Faxgeräten. TA Triumph-Adler AG wurde 1969 erstmals an der deutschen Börse gelistet. Sie verfügt über 60 Niederlassungen im Direktvertrieb innerhalb Deutschlands und bietet ihren Kunden angesehene Servicelösungen rund um das Dokument.

TA Triumph-Adler AG verfügt außerdem über einen indirekten Vertriebskanal 2 und exportiert in 33 verschiedene europäische Länder, den Mittleren Osten und Afrika. Innerhalb der über dreißigjährigen Zusammenarbeit der beiden Unternehmen KYOCERA MITA und TA Triumph-Adler AG hat sich eine gute Partnerschaft entwickelt. KYOCERA MITA hält zurzeit 29,99 % der Aktien an der TA Triumph-Adler AG. Mit dem freiwilligen Übernahmeangebot ist KYOCERA MITA bestrebt, ihre Beteiligung auf 60 % bis 75 % zu erhöhen.

In diesem Fall soll die Triumph-Adler AG börsennotiert bleiben. KYOCERA MITA beabsichtigt in dieser Situation zurzeit weder einen Squeeze Out noch den Abschluss eines Beherrschungsvertrags.

Nach erfolgreicher Übernahme wäre KYOCERA MITA in der Lage gemeinsam mit dem Management von TA Triumph-Adler AG wichtige Entscheidungen zu treffen. Beide Unternehmen könnten durch Nutzung der vorhandenen Infrastruktur ihre Geschäftstätigkeit ausweiten. KYOCERA MITA plant konkret, das erfolgreiche Geschäftsmodell von TA Triumph-Adler im Direktvertrieb außerhalb Deutschlands in ganz Europa einzusetzen und damit das Geschäft insgesamt durch die Erhöhung des Serviceangebots und der Kundenzufriedenheit auch in geographischer Hinsicht weiter auszubauen. Für beide Unternehmen werden Synergien erwartet, die nach Abschluss der Transaktion ausgearbeitet werden müssen, um für beide Unternehmen die Profitabilität zu steigern. Erste Gespräche zwischen dem Senior Management von KYOCERA MITA und TA Triumph-Adler über eine mögliche Übernahme seitens KYOCERA MITA haben bereits stattgefunden. Beide Unternehmen sind zuversichtlich, dass eine Vertiefung der Kooperation signifikante Wachstumsperspektiven für KYOCERA MITA und TA Triumph-Adler bieten wird.

2. Inhalt des Angebots
Im Rahmen des am 17. November 2008 abgehaltenen Board Meetings wurde beschlossen, den Aktionären der TA Triumph-Adler AG ein freiwilliges Übernahmeangebot bezüglich des Erwerbs aller Aktien zu einem Preis von 3 EUR 1,90 pro Aktie zu unterbreiten.

Der angebotene Preis übersteigt den gewichteten Durchschnittsaktienpreis der TA Triumph-Adler Aktie der dem 18. November 2008 vorangegangenen drei Monate um EUR 1,20 bzw. 171 %. Die genauen Angebotsbedingungen des Angebots werden im Internet unter folgender Adresse veröffentlicht werden:

offer.kyoceramita.com

3. Ablauf der Übernahme
Das Übernahmeangebot wird Mitte Dezember 2008 nach Erhalt der Genehmigung der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) veröffentlicht. Nach derzeitiger Planung soll das Übernahmeverfahren im Februar 2009 beendet werden.

4. TA Triumph-Adler AG nach Abschluss der Übernahme
Die Mitglieder des Vorstandes von TA Triumph-Adler AG werden auch nach der Übernahme für die Führung der Geschäfte der Gesellschaft verantwortlich sein.

5. Überblick über KYOCERA MITA
Sämtliche Anteile an der KYOCERA MITA werden von der KYOCERA Corporation (Hauptsitz in Kyoto, Japan, Präsident: Makoto Kawamura) gehalten. KYOCERA MITA ist weltweit in der Herstellung, des Vertriebs und der Service-Erbringung für Drucker, MFPs und entsprechenden Verbrauchsmaterialien tätig.
Aufgrund des ECOSYS Konzeptes und mit Hilfe der von KYOCERA MITA entwickelten langlebigen Technologie reduziert KYOCERA MITA den Bedarf an Komponenten auf ein Minimum und schont damit ressourcensparend die Umwelt.

Daher ist KYOCERA MITA in der Lage, umweltfreundliche Dokumentenlösungen anzubieten. Die ECOSYS Produkte Verursachen zudem geringere Betriebskosten und bieten den Kunden daher zusätzlich ein betriebswirtschaftliches Argument für ihre Anschaffung. Zudem werden durch die Komplettlösungen bei Druckern und MFP mit den höchst innovativen Technologien der KYOCERA MITA Arbeitsabläufe weiter verbessert. In dem vergangenen, im März 2008 beendeten Geschäftsjahr hat 4 KYOCERY MITA einen (konsolidierten) Verkaufsumsatz in Höhe von insgesamt 276,7 Milliarden Yen erzielt.

6. Überblick über TA Triumph-Adler AG
TA Triumph-Adler AG bietet ein Komplettangebot in den Geschäftsbereichen Drucken, Kopieren, Scannen und Faxen an. Als Spezialist im Dokumenten- Business mit über 100 Jahren Erfahrung bietet TA Triumph-Adler AG Dokumentenlösungen an, die von den Kunden in höchstem Maße geschätzt werden. Sie unterhält 60 Standorte in Deutschland und ist zudem in weiteren 33 verschiedenen Ländern vertreten. Über 190.000 Systeme bei mehr als 35.000 Kunden hat TA Triumph-Adler AG bereits installiert (Stand: September 2008). In dem vergangenen, im Dezember 2007 beendeten Geschäftsjahr hat TA Triumph-Adler AG einen (konsolidierten) Verkaufsumsatz in Höhe von insgesamt 416,1 Millionen Euro erzielt.

Pressekontakt

Monika Jacoby, Bettina Horster

Kyocera Mita Deutschland GmbH
Tel: 02159/918-310  /308
pr@kyoceramita.de

KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GmbH

KYOCERA MITA ist einer der weltweit führenden Anbieter von wirtschaftlichen Outputlösungen. Die Produktpalette umfasst netzwerkfähige ECOLaser-Drucker, digitale Kopier- und Multifunktionssysteme sowie effiziente Lösungen im Outputbereich. Als weltweit einziger Hersteller setzt KYOCERA MITA mit der ECOSYS-Technologie langlebigste Komponenten in allen Produkten ein und garantiert damit niedrigste Druckkosten und lange Wartungsintervalle. Mit Sitz in Meerbusch steuert die KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GmbH die deutschen Vertriebs-, Marketing- und Service-Aktivitäten. Geschäftsführer ist Reinhold Schlierkamp. KYOCERA MITA ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der japanischen KYOCERA Corporation.
Das Unternehmen unterstützt seit 1987 die Deutsche Umwelthilfe. Seit dem 01. Januar 2005 ist KYOCERA Hauptsponsor des Fußballvereins Borussia Mönchengladbach.


Kyocera Corporation
Die Kyocera Corporation mit Hauptsitz in Kyoto ist einer der weltweit führenden Anbieter feinkeramischer Komponenten für die Technologieindustrie. Strategisch wichtige Geschäftsfelder der aus 180 Tochtergesellschaften bestehenden Kyocera-Gruppe bilden Informations- und Kommunikationstechnologie, Produkte zur Steigerung der Lebensqualität sowie umweltverträgliche Produkte. Der Technologie-Konzern ist weltweit einer der größten Produzenten von Solarenergie-Systemen. Mit ca. 66.000 Mitarbeitern erwirtschaftete Kyocera im Geschäftsjahr 2007/2008 einen Netto-Jahresumsatz von rund 8,2 Mrd. Euro. In Europa vertreibt das Unternehmen u.a. Laserdrucker und digitale Kopiersysteme, mikroelektronische Bauteile, Feinkeramik-Produkte sowie Solarkomplettsysteme. Kyocera ist in Deutschland mit zwei eigenständigen Gesellschaften vertreten: der Kyocera Mita Deutschland GmbH in Meerbusch und der Kyocera Fineceramics GmbH in Neuss und Esslingen. Das Unternehmen engagiert sich auch kulturell: Über eine Stiftung finanziert der Gesamtkonzern alljährlich den imageträchtigen Kyoto-Preis – mit umgerechnet rund 300.000 Euro (50 Millionen Yen) pro Preiskategorie eine der höchst dotierten Auszeichnungen des Lebenswerks hochrangiger Wissenschaftler und Künstler.


Scroll to top