KYOCERA verlängert Partnerschaft mit Borussia bis 2009

18. Februar 2008

KYOCERA bleibt Trikot- und Hauptsponsor bei Borussia Mönchengladbach und macht von seiner Verlängerungsoption Gebrauch. „Es freut uns sehr, dass die gemeinsame freundschaftliche Partnerschaft mit KYOCERA verlängert wird“, so Borussia Präsident Rolf Königs.

ECOSYS Logo
Das Engagement begann bereits am 1.1.2005 und geht in der nächsten Saison in das fünfte Jahr. „Es war für uns eine logische und nahe liegende Konsequenz, die erfolgreiche Partnerschaft fortzusetzen. Wir sind unserer Zielstellung, mit Borussia unseren Bekanntheitsgrad erhöhen zu können, in den letzten Jahren bereits sehr nahe gekommen, glauben aber auch, hier noch weiter wachsen zu können. Und natürlich hoffen wir, gemeinsam im nächsten Jahr in der ersten Liga spielen zu können“, so Reinhold Schlierkamp, Geschäftsführer der KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GMBH. Daniela Faust, Corporate Communication Managerin von KYOCERA Fineceramics, fügt hinzu: „Borussia bietet uns eine hervorragende Plattform nicht nur für unsere Marke, sondern auch für einzelne Produktbereiche. Diese Möglichkeiten wollen wir weiterhin nutzen – sowohl für den Drucker- und Kopierbereich, als auch für unsere Solarsparte.“

Weitere Aktionen geplant
KYOCERA wird sein Fußball-Engagement auch in der nächsten Saison weiterhin breit und aufmerksamkeitsstark umsetzen. Neben dem Hauptsponsorship bei Borussia, sollen weitere Maßnahmen unterstützend helfen, den Bekanntheitsgrad weiter auszubauen. Diese gehen z.B. von der medialen Vernetzung im TV über Events/Händlerpromotions bis hin zu Aktionen für die Fans.

Ein Engagement im Fußball hat Tradition bei KYOCERA. In Japan sponsert der Konzern bereits seit rund zehn Jahren die Profifußballer der Kyoto Purple Sanga. Die Mannschaft gewann unter anderem bereits zweimal den Tenno-Pokal, den japanischen Vereinspokal. Auf europäischer Ebene werden zudem in England der Reading FC und in Spanien Atletico Madrid durch KYOCERA gesponsert.


zum Bild (v.l.n.r.) Daniela Faust, Corporate Communication Manager Kyocera Fineceramics, Rolf Königs, Präsident Borussia Mönchengladbach, Reinhold Schlierkamp, Geschäftsführer Kyocera Mita Deutschland GmbH

Pressekontakt

Daniela Faust

Corporate Communication Manager Kyocera Fineceramics
Tel: 02131/ 1637-188
daniela.faust@kyocera.de

Bettina Horster

Presse Spezialistin Kyocera Mita Deutschland GmbH
Tel: 02159/918-308
pr@kyoceramita.de

KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GmbH

KYOCERA MITA ist einer der weltweit führenden Anbieter von wirtschaftlichen Outputlösungen. Die Produktpalette umfasst netzwerkfähige ECOLaser-Drucker, digitale Kopier- und Multifunktionssysteme sowie effiziente Lösungen im Outputbereich. Als weltweit einziger Hersteller setzt KYOCERA MITA mit der ECOSYS-Technologie langlebigste Komponenten in allen Produkten ein und garantiert damit niedrigste Druckkosten und lange Wartungsintervalle. Mit Sitz in Meerbusch steuert die KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GmbH die deutschen Vertriebs-, Marketing- und Service-Aktivitäten. Geschäftsführer ist Reinhold Schlierkamp. KYOCERA MITA ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der japanischen KYOCERA Corporation.
Das Unternehmen unterstützt seit 1987 die Deutsche Umwelthilfe. Seit dem 01. Januar 2005 ist KYOCERA Hauptsponsor des Fußballvereins Borussia Mönchengladbach.

VfL 1900 Borussia Mönchengladbach GmbH

Borussia Mönchengladbach ist einer der renommiertesten Fußball-Vereine in Deutschland. Der Verein gewann fünf Mal den Deutschen Meistertitel, drei Mal den DFB-Pokal und wurde außerdem zwei Mal UEFA-Cup-Sieger. Seit Juli 2004 trägt die Borussia ihre Heimspiele im neuen BORUSSIA-PARK in Mönchengladbach aus, das neue Stadion bietet Platz für insgesamt 54.067 Zuschauer. Präsident des Vereins ist Rolf Königs, die Profimannschaft wird trainiert von Jos Luhukay.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Internetseite unter www.borussia.de.


Kyocera Corporation
Die Kyocera Corporation mit Hauptsitz in Kyoto ist einer der weltweit führenden Anbieter feinkeramischer Komponenten für die Technologieindustrie. Strategisch wichtige Geschäftsfelder der aus 180 Tochtergesellschaften bestehenden Kyocera-Gruppe bilden Informations- und Kommunikationstechnologie, Produkte zur Steigerung der Lebensqualität sowie umweltverträgliche Produkte. Der Technologie-Konzern ist weltweit einer der größten Produzenten von Solarenergie-Systemen. Mit ca. 63.000 Mitarbeitern erwirtschaftete Kyocera im Geschäftsjahr 2006/2007 einen Netto-Jahresumsatz von rund 8,1 Mrd. Euro. In Europa vertreibt das Unternehmen u.a. Laserdrucker und digitale Kopiersysteme, mikroelektronische Bauteile, Feinkeramik-Produkte sowie Solarkomplettsysteme. Kyocera ist in Deutschland mit zwei eigenständigen Gesellschaften vertreten: der Kyocera Mita Deutschland GmbH in Meerbusch und der Kyocera Fineceramics GmbH in Neuss und Esslingen. Das Unternehmen engagiert sich auch kulturell: Über eine Stiftung finanziert der Gesamtkonzern alljährlich den imageträchtigen Kyoto-Preis – mit umgerechnet rund 300.000 Euro (50 Millionen Yen) pro Preiskategorie eine der höchst dotierten Auszeichnungen des Lebenswerks hochrangiger Wissenschaftler und Künstler.


Scroll to top