Flatrate ist nicht gleich Flatrate

Neue Maßstäbe bei Produktauswahl und Finanzierung durch KYOflexrate

2. März 2007

Meerbusch, im Februar 2007 – Mit KYOflexrate stellt Kyocera die neue Alternative zu den marktüblichen Flatrates vor. Gewerbliche Endkunden haben damit ab sofort die Möglichkeit, nicht nur das für sie passende Kyocera-System auszuwählen, sie können auch gleichzeitig die Anzahl der Geräte, Ausstattung, Druckvolumen, und Vertragslaufzeit individuell bestimmen. KYOflexrate ist für sämtliche Kyocera ECOLaser-Drucker und A4-Multifunktionssysteme anwendbar. Es ist dabei so konzipiert, dass es sowohl von langjährigen Kyocera-Kunden als auch von Neuinteressenten ab dem 01. Mai 2007 unter www.kyoflexrate.de gleichermaßen genutzt werden kann.

Kyocera bietet für alle Anforderungen der modernen Bürowelt die passende Lösung. Um aus der umfangreichen Produktwelt des japanischen Outputspezialisten jederzeit das richtige System und die wirtschaftlichste Finanzierung auswählen zu können, stellt Kyocera mit KYOflexrate jetzt eine umfassende Alternative zu den marktüblichen Flatrates vor.

Mehr Flexibilität geht nicht

Besondere Vorteile von KYOflexrate sind eine 100-prozentige Kostentransparenz durch gleichbleibende Monatsraten sowie eine hohe Flexibilität durch individuelle Vertragsgestaltung und Konfigurierbarkeit der Systeme. Mit KYOflexrate kann der Endkunde Geräteanzahl, Leasing-Laufzeit sowie Output-Volumen pro Monat nach seinen Bedürfnissen selber festlegen und den Auftrag direkt online mit einem Kyocera-Händler in seiner Umgebung initiieren. Abgeschlossen wird die Bestellung dann wie jeder andere Vertrag auch durch den Händler vor Ort. Durch den professionellen Service des Kyocera-Service-Netzes muss sich der Kunde außerdem weder um Toner noch um Service oder Wartung kümmern.

Im Vergleich zu manchen Flatrates anderer Hersteller bietet KYOflexrate aber nicht nur Toner- und Service-Pauschalen, sondern umfasst auch die komplette Gerätefinanzierung unabhängig von der Anzahl der gewünschten Systeme. Optionale Ausstattungen, Leasing-Laufzeit und Outputvolumen können ebenfalls wesentlich flexibler als sonst am Markt üblich gewählt werden. Dabei ist KYOflexrate unschlagbar wirtschaftlich. Hat der Kunde sich beispielsweise für den FS-920 mit einer Laufzeit von 48 Monaten und einen Outputvolumen von monatlich 200 Seiten entschieden, dann kostet ihn dies nur 9,95€ pro Monat zzgl Mwst.

„Besonders interessant ist KYOflexrate für gewerbliche Endkunden. Rechtsanwälte, Agenturen, Ärzte oder Steuerrechtskanzleien sind durch unser neues Angebot jederzeit in der Lage, die für sie beste und wirtschaftlichste Kyocera-Lösung individuell und flexibel zusammenzustellen“, ist Ralph Rotmann, Produkt Marketing Manager bei Kyocera Mita Deutschland, von KYOflexrate überzeugt.

Schnelle Abwicklung durch Online-Händlerauswahl

Das ab dem 01. Mai 2007 über die Kyocera-Webseite oder direkt über www.kyoflexrate.de ansteuerbare Tool ist so konzipiert, dass der Nutzer auch ohne Vorkenntnisse der Kyocera-Outputlösungen sein System sofort und ohne Zeitverlust zusammenstellen kann. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens und der Aufnahme aller vertraglich relevanten Kontaktdaten bekommt der Kunde zur Bestätigung eine PDF-Datei. Darüber hinaus werden ihm anhand seiner Postleitzahl verschiedene Kyocera-Partner in seiner Umgebung zur Abwicklung des Geschäfts angeboten.

Kontakt

Monika Jacoby
Pressesprecherin
Tel: 02159/918-310
pr@kyoceramita.de

Bettina Horster
Presse Spezialistin
Tel: 02159/918-308
pr@kyoceramita.de


Scroll to top