Der kompakte Profi für jedes Büro

Mit dem neuen FS-1116MFP setzt Kyocera Produktoffensive fort

10. Oktober 2006

Kyocera hat in diesem Sommer bereits sechs neue Multifunktionsgeräte erfolgreich in den Markt eingeführt und erweitert jetzt erneut sein Produktportfolio. Das Schwarzweiß-(GDI-)Multifunktionssystem FS-1116MFP richtet sich vor allem an den SOHO- und Business-Bereich. Es verfügt standardmäßig über eine Druck- und Kopierfunktion, eine leistungsfähige Farb-Scan-Einheit sowie eine Faxfunktion.

Download Pressebild

Der japanische Outputspezialist Kyocera hat in diesem Sommer bereits sechs neue Multifunktionsgeräte erfolgreich in den Markt eingeführt und erweitert jetzt erneut sein Produktportfolio. Das Schwarzweiß-(GDI-)Multifunktionssystem FS-1116MFP richtet sich vor allem an den SOHO- und Business-Bereich. Es verfügt standardmäßig über eine Druck- und Kopierfunktion, eine leistungsfähige Farb-Scan-Einheit, sowie eine Faxfunktion.

Der FS-1116MFP ist die jüngste Multifunktionslösung von Kyocera auf Basis der einmaligen One-Chip-Technologie. Drucken, Scannen, Faxen oder Kopieren, die Funktionen des FS-1116MFP werden wie bei allen Multifunktionslösungen von Kyocera von einem einzigen Chip gesteuert. Mit einer Druckgeschwindigkeit von 16 Seiten DIN-A4 pro Minute und 600 dpi Druckqualität ist das neue System ideal für den Einsatz im Home oder Small Office geeignet. In Behörden und Anwaltskanzleien beispielsweise ersetzt der FS-1116MFP günstig und Platz sparend die unwirtschaftliche und aufwändige Ansammlung von Einzelgeräten.

Höchste Wirtschaftlichkeit seiner Klasse

Download Pressebild
Kyocera setzt in dem kompakten Multifunktionsprofi die patentierte Ecosys-Technologie ein, die auf extrem langlebigen Komponenten basiert. Im Vergleich zu den herkömmlichen Cartridge-Systemen, bei denen nicht nur der Toner, sondern auch Druckertrommel und Entwicklereinheit gewechselt werden müssen, fällt beim FS-1116MFP bis zu siebenmal weniger Müll an. Auf diese Weise arbeitet das neue System äußerst wirtschaftlich. „Gerade in kleinen Büros spielen die Kosten eine immer größere Rolle“, so Carolyn Lüdtke, Produktmanagerin bei Kyocera Mita Deutschland. „Der FS-1116MFP überzeugt hier mit 1,17 cent pro s/w Seite mit dem niedrigsten Seitenpreis seiner Geräteklasse.“

Unterstützung zahlreicher Digitalfunktionen

Neben der Wirtschaftlichkeit bietet der FS-1116MFP gleichzeitig ein hohes Maß an Funktionalität. So ermöglicht die standardmäßig integrierte Farb-Scan-Einheit bei einer Auflösung von bis zu 1.200 dpi die Funktionen Scan-to-PC sowie Scan-to-E-Mail und TWAIN-Scan. Dabei verarbeitet der FS-1116MFP bis zu fünf Scans pro Minute in Schwarzweiß und vier Scans in Farbe.
Die serienmäßige Faxfunktion des FS-1116MFP ermöglicht das schnelle und unkomplizierte versenden von Dokumenten aller Art mit einer Geschwindigkeit von unter vier Sekunden pro Seite. Der Nutzer kann dabei zwischen drei verschiedenen Auflösungsstufen wählen. Zeitversetztes Senden, Rundsenden und Faxabruf gehören ebenfalls zu den Standardfunktionen des FS-1116MFP.
Der FS-1116MFP ist ab Mitte Oktober im zertifizierten Fachhandel oder über den Consumer-Kanal erhältlich. Das Gerät wird bereits mit USB Kabel ausgeliefert. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 567 € inkl. Mehrwertsteuer.

Kyocera Mita Deutschland GmbH

Kyocera Mita ist einer der weltweit führenden Anbieter von wirtschaftlichen Outputlösungen. Die Produktpalette umfasst netzwerkfähige ECOLaser-Drucker, digitale Kopier- und Multifunktionssysteme sowie effiziente Lösungen im Outputbereich.
Als weltweit einziger Hersteller setzt Kyocera Mita mit der Ecosys-Technologie langlebigste Komponenten in allen Produkten ein und garantiert damit niedrigste Druckkosten und lange Wartungsintervalle. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 9.300 Mitarbeiter und erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von rund 1,7 Mrd. €.
Mit Sitz in Meerbusch steuert die Kyocera Mita Deutschland GmbH die deutschen Vertriebs-, Marketing- und Service-Aktivitäten. Geschäftsführer ist Reinhold Schlierkamp.
Kyocera Mita ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der japanischen Kyocera Corporation. Der Konzern gehört zu den Fortune 500 und ist ein führender Hersteller von High-Tech-Keramik, elektronischen Komponenten, Solarzellen und Mobiltelefonen.
Das Unternehmen unterstützt seit 1987 die Deutsche Umwelthilfe. Seit dem 01. Januar 2005 ist Kyocera neuer Hauptsponsor des Fußballbundesligisten Borussia Mönchengladbach.

Kontakt:

Monika Jacoby
Pressesprecherin
Tel: 02159/918-310
pr@kyoceramita.de

Bettina Horster
Pressespezialistin
Tel: 02159/918-308
pr@kyoceramita.de


Scroll to top