Rekristallisierte blaue Saphire von KYOCERA funkeln in der neuen OCEANUS-Uhr von CASIO

Das synthetische Mineral weist im Vergleich zu natürlichen Edelsteinen weniger Verunreinigungen auf, besticht durch eine brillante Färbung sowie eine hohe Transparenz und ermöglicht ein einfaches Schleifen.

21. Juli 2015

Kyoto/Neuss -Die Kyocera Corporation gab heute bekannt, dass ihre rekristallisierten blauen Saphire die neue Casio OCEANUS-Produktreihe von solarbetriebenen Funkuhren veredeln werden. Das synthetische Mineral, welches auf Grundlage der einzigartigen Kristalltechnologie von Kyocera entwickelt wird, sorgt beim neuen Design der Armbanduhren für strahlende Eleganz.


Beim neuen Modell OCW-G1000E (Mitte) wurde der blaue Saphir von Kyocera auf dem Stück in der Mitte des Sekundenzeigers (links) und auf der Krone (rechts) verwendet.

Die Uhr ist das neueste Modell der OCEANUS-Produktreihe und wurde auf ihrer Krone und dem Stück in der Mitte des Sekundenzeigers mit dem rekristallisierten blauen Saphir von Kyocera ausgestattet. Man stelle sich einen Blick aus dem Weltall vor: Der tiefe blaue Glanz des Saphirs erinnert an die Erde bei Nacht, akzentuiert durch eine Goldbeschichtung, die die Helligkeit einer Stadt ausdrücken soll. Der blaue Saphir verleiht dem Design dieses Modells zusätzliche Eleganz und passt ausgezeichnet in das Produktkonzept der OCEANUS-Serie von Casio.

Neben dem OCEANUS-Modell wurde auch ein Sondermodell der G-SHOCK-Armbanduhrserie von Casio mit einem rekristallisierten Rubin von Kyocera veredelt, der die Stärke und Schönheit dieser Uhr noch stärker zum Ausdruck bringt. Darüber hinaus bietet Kyocera Material aus synthetischem Opal, das ein einzigartiges Schillern aufweist und ebenfalls für Armbanduhren von Casio verwendet wurde, darunter für die G-SHOCK-Produktreihe und die SHEEN-Armbanduhrserie für Damen.

Das neue Produkt wurde im vergangenen Monat als limitierte Serie eingeführt und ist nun – bis auf wenige Regionen - weltweit erhältlich.

Die Edelsteine von Kyocera werden nicht nur bei Armbanduhren, sondern auch bei diversen anderen Anwendungen eingesetzt, darunter bei Schmuck, Brillen und schmückenden Accessoires.

Mehr Informationen zu rekristallisierten Edelsteinen

Kyocera begeht den 40. Jahrestag seit seiner Entwicklung von rekristallisierten Edelsteinen im Jahr 1975. Die rekristallisierten Edelsteine von Kyocera – einschließlich der charakteristischen Smaragde, Rubine und Saphire – sind das Ergebnis der Kristalltechnologie des Unternehmens und weisen dieselbe Zusammensetzung und Struktur wie natürlich vorkommende Edelsteine auf. Rekristallisierte Edelsteine, die mit weniger Mängeln und Verunreinigungen als natürlich vorkommende Edelsteine hergestellt werden können, bieten diverse Vorteile: brillante Färbung, hohe Transparenz, Strapazierfähigkeit für einfaches Schleifen sowie eine Vielzahl von möglichen Formen und Größen.


Für weitere Informationen zu Kyocera: www.kyocera.de

Redaktionsmaterial



Scroll to top