KYOCERA wird 100%-iger Eigentümer des LCD-Herstellers OPTREX Corporation

Ausbau der Kyocera LCD- und Touchscreen-Geschäfte

18. Januar 2012

Kyoto / Neuss − Die Kyocera Corporation hat eine Aktienübertragungsvereinbarung abgeschlossen, um alle Aktien der Optrex Corporation zu erwerben. Mit der Akquisition des auf die Herstellung von Flüssigkristalldisplays (LCDs) spezialisierten Unternehmens möchte Kyocera die Geschäfte auf dem LCD- und Touchscreen-Sektor weiter stärken und ausbauen. Mit Wirkung vom 01. Februar 2012 wird Optrex eine 100%-ige Tochtergesellschaft der Kyocera Corporation.

Die Corporate Thin Film Components Group von Kyocera entwickelt, fertigt und vermarktet LCDs für industrielle Anwendungen. Das Unternehmen hat hierbei über viele Jahre erfolgreich eine Geschäftsstruktur aufgebaut, die es ermöglicht, auf Kundenwunsch aus einem umfangreichen Sortiment auch kleine Mengen zu liefern. Ab dem Jahr 2010 hat Kyocera seine Geschäfte mit kapazitativen Touchpanels ausgeweitet und sich einen guten Ruf aufgrund der besonderen Merkmale seiner Produkte (z.B. Wasserbeständigkeit und lange Haltbarkeit der Touchpanels) erworben. Kyocera erwartet, dass nicht nur die Nachfrage nach LCDs für industrielle Anwendungen und in der Automobilbranche weiterhin steigt, sondern auch der Markt für kapazitative Touchpanels stark wachsen wird.

Über Optrex

Optrex verfügt bei der Herstellung von LCDs für die Automobilbranche über eine hervorragende technologische Basis sowie über einen großen Kundenstamm, innerhalb als auch außerhalb Japans. Kyocera erwartet durch den Zukauf, seine Produktsortimente für Industrieanwendungen als auch für den neu hinzugewonnenen Sektor der automobilen Anwendungen zu erweitern.

Darüber hinaus verfügt Optrex über eine ausgezeichnete Fertigungstechnologie für Touchpanels. Aus der Kombination von Produkttechnologien sowie der Betriebsressourcen beider Unternehmen, erwartet Kyocera weiteres Wachstum.

Redaktionsmaterial



Scroll to top