Neue Display-Serie von Kyocera auf der ELECTRONICA in München

2. November 2004

Kyocera Fineceramics präsentiert seine neue V-Serie passiver und aktiver Farb-LCD-Module auf der Electronica in München (9. – 12.11.2004) in Halle A3, Stand 363.

V-Serie passiver und aktiver Farb-LCDs
Die V-Serie eignet sich für eine Vielzahl von Anwendungen, wie zum Beispiel Industriesteuerungssysteme, industrielle und medizinische Instrumente sowie Prüf- und Messgeräte. Sie ist die direkte Antwort auf die Nachfrage nach einem LCD-Modul, das sich durch eine perfekte Sichtbarkeit und eine einfache Handhabung auszeichnet. Bei der neuen V-Serie ist der Sichtbereich in einem schmaleren Rahmen symmetrisch angeordnet, wodurch der Rahmenbereich um ca. 15% (im Vergleich zu aktuellen Kyocera-Produkten) verringert wird. Auf diese Weise wird eine besonders kompakte Bauform erreicht. Und während bestehende Modelle zwei Eingangsstromversorgungen benötigen - eine Logikspannung und eine LCD-Ansteuerspannung - benötigt die V-Serie nur eine Logikspannung, sodass der Anwender von einem einfacheren Gerätedesign profitiert. Darüber hinaus weist jedes Modell eine Vielzahl von Leistungsmerkmalen auf, wie sie von einem für Industrieanwendungen entwickelten Display verlangt werden. Ihre außergewöhnliche Bildqualität, der große Sichtwinkelbereich, eine um 25% höhere Backlight-Betriebsdauer und die mechanische Kompatibilität von STN zu TFT machen sie zur perfekten Wahl. Momentan ist die V-Serie in fünf verschiedenen Ausführungen mit folgenden Bildschirmdiagonalen erhältlich: 12 cm (4,7" STN-Modell), 14 cm (5,7" STN- und TFT-Modell), 16 cm (6,2" STN- und TFT-Modell), 19 cm (7,5" STN- und TFT-Modell) und 23 cm (8,9" STN-Modell).


Scroll to top