MEGACOAT Cermet PV7005 für Grauguss-Bearbeitung

9. April 2009

Kyoto/Neuss – Der japanische Technologie Konzern Kyocera, Pionier im Bereich feinkeramischer Produkte, stellt eine neue CERMET Wendeschneidplatte für die Grauguss-Endbearbeitung vor. Der Verschleißwiderstand wurde durch die neue patentierte MEGACOAT-Beschichtung wesentlich verbessert.

Das Substrat der PV7005 Wendeschneidplatte von Kyocera ist ein spezielles TiC-TiN (Titanium Carbid/ Titanium Nitrid) Cermet für die Grauguss-Bearbeitung. Die Kombination aus dem neuen Cermet und der MEGACOAT-Beschichtung führt zu einer etwa 50 Prozent höheren Verschleißfestigkeit im Vergleich zu konventionellen Sorten. Die patentierte MEGACOAT-PVD-Beschichtung vermindert darüber hinaus Kerbverschleiß und ermöglicht eine stabile und präzise Bearbeitung.

Die PV7005 gewährleistet eine überdurchschnittliche Kerbverschleißresistenz, da die Oxidations-Temperatur ca. 200°C höher liegt im Vergleich zu konventionellen Sorten. Durch die ausgezeichnete Hitzebeständigkeit gewährleistet sie eine stabile Bearbeitung auch in hohen Temperaturbereichen.

1975 startete Kyocera mit der Produktion von Zerspanungs-werkzeugen und liefert heute Fertigerzeugnisse und Komponenten in fast alle Bereiche der verarbeitenden Industrie. Die jeweiligen Produkte sind auf den individuellen Bedarf zugeschnitten und finden unter anderem Einsatz im allgemeinen Maschinenbau und im Automobilbau.



Scroll to top