Kyocera präsentiert neuen, extrem belastbaren MECH-Schruppfräser

EMO 2007

14. September 2007

Kyoto/Neuss – Die Kyocera Corporation, ein führender Hersteller von Zerspanungswerkzeugen für die Metallbearbeitung, stellt auf der EMO 2007 vom 17. bis 22. September in Halle 5, Stand A54 sein neues Produktangebot vor. Im Mittelpunkt steht dabei das erweiterte Schruppfräserangebot: Der neue MECH-Schruppfräser hat eine neuartige Schneidkante und eignet sich für höchste Beanspruchung.

Mit der Vorstellung des neuen MECH-Schaftschruppfräsers auf der EMO 2007, der bedeutendsten Werkzeugmaschinenmesse in Hannover, demonstriert Kyocera seine Leistungsfähigkeit. Der neue Schruppfräser ist das Ergebnis einer technologischen Fusion der Kyocera-Produkttypen MEC und MSR. Er bietet die Vorteile beider Werkzeugtypen: extreme Belastbarkeit einerseits und niedrige Schnittkräfte andererseits. Dabei verdoppelt er den spanabhebenden Ertrag und die Produktivität.

Der MECH-Schaftschruppfräser weist eine besondere Spannut und eine enge Teilung auf. Die gekerbten Einsätze und die Spankammern verhindern eine Verdichtung der Späne und sorgen für einen vibrationsarmen Lauf.

Weitere Produkt-Highlights von Kyocera auf der EMO

2007:

Hartmetallschruppfräser der FE-Serie etc.

Eigenschaften:

  • Bewährte Technologie für Mikrowerkzeuge für die Bearbeitung von Leiterplatten
  • Hervorragende Schliffqualität und Oberflächenglätte

                   

Innenstechwerkzeug der Serie SIGE-C/D/E mit besonders geformtemEinsatz

Eigenschaften:

  • Saubere Spanabfuhr mit besonders geformtemSpanbrecher
  • Hochfester Halter mit Kühlmittelbohrung

Gewindeeinsatz der TF-Serie

Eigenschaften:

  • Die präzisionsgehonte Kante sorgt für niedrige Schnittkräfte
  • Die neuen PR1115 weisen eine hoheVerschleißfestigkeit auf

Doppelseitige Wendeschneitplatte für Swiss-Maschine

Eigenschaften:

  • Echter doppelseitiger Einsatz für Swiss-Maschine
  • Werkzeughalter komplett geeignet für Swiss-Maschine
PX-Spanbrecher für schwere Stahlbearbeitung

Eigenschaften:
  • Optimale Ergänzung für die Serie CA55 Stabile
  • Bearbeitung und niedrige Schnittkräfte


Scroll to top