Kyocera für Lieferqualität seiner Piezo Aktuatoren als „Supplier of the Year 2013“ durch Continental ausgezeichnet

Innerhalb der letzten sechs Monate des Vorjahres überzeugte Kyocera die Automotive Group des Automobilzulieferers mit dem Idealwert einer Null-Fehler-Produktion.

13. August 2014

Kyoto / Neuss − Als einer von 16 Zulieferern ist Kyocera auf dem internationalen „Supplier Day 2014“ der Continental Automotive Group am 17. Juli in Prag für seine herausragenden Leistungen ausgezeichnet worden.


Personen von links nach rechts:
Guenter Fella, Head of Purchasing Automotive, Continental; Dr. Elmar Degenhart, Chairman of the Executive Board, Continental; Ahmed Trabelsi, Head of Division Purchasing Powertrain, Continental; Shigeru Koyama, European President, Kyocera Fineceramics; Kyoji Isaka, Senior Sales Manager Automotive, Kyocera Corporation; Frank Hipper, European Product Line Manager Automotive, Kyocera Fineceramics; Sigrid Sporbert, Head of SQM, Continental; Markus Grohall, Senior Purchasing Manager Engine Systems, Continental.

Der weltweit tätige Automobilzulieferer würdigt den japanischen Technologiekonzern mit der branchenweit renommierten Auszeichnung „Supplier of the Year“ für seine spezifischen Lösungen aus Piezo Keramik für die Automotive Division Powertrain. Insgesamt sind in den vergangenen Jahren bereits 40 Millionen Piezo Aktuatoren geliefert worden. In der zweiten Jahreshälfte 2013 konnte Continental aufgrund der hohen Qualität keine Reklamationen unter den gelieferten Posten verzeichnen: Kyocera ist es also gelungen, mit der bestmöglichen Fehlerrate von null ppm (parts per million) zu beeindrucken.

Die verliehenen Auszeichnungen basieren auf einer umfassenden systematischen Bewertung der Leistungsfähigkeit der rund 900 strategischen Zulieferer des Unternehmens. Bei dieser breit angelegten Analyse untersucht die Continental Automotive Group jeden ihrer Lieferanten in Bezug auf festgelegte Kriterien in den Kategorien Qualität, Technologie, Logistik und Einkaufskonditionen. Continental vergibt die Preise an seine Lieferanten jährlich in den Materialgebieten Elektronik, Elektromechanik und Mechanik. Hinzu kommen Auszeichnungen für divisionsspezifische Lösungen der drei Automotive Divisionen Chassis & Safety, Powertrain und Interior sowie Auszeichnungen für Investment- und Engineering-Dienstleistungen. Zudem gibt es den Sonderpreis „Quality Award“ für außergewöhnliche Leistungen im Bereich der Qualitätssteigerung.

„Diese Auszeichnung ist für uns eine tolle Bestätigung in unserem Bestreben, mit den hoch entwickelten Werkstoffen von Kyocera Produkte bestmöglicher Zuverlässigkeit für unsere Kunden aus der Industrie zu fertigen. Darüber hinaus ergänzt sich dieser Ansatz hervorragend mit dem hohen Qualitätsanspruch unseres Partners Continental“, kommentiert Shigeru Koyama, Europapräsident der Kyocera Fineceramics GmbH.  


Für weitere Informationen zu Kyocera: www.kyocera.de

Redaktionsmaterial



Scroll to top