Kyocera entwickelt neue TEC-Reihe für optoelektronische Anwendungen

ECOC 2007 – European Conference on Optical Communication

24. August 2007

Kyoto / Neuss – Die Kyocera Fineceramics GmbH, ein führender Anbieter von optoelektronischen Komponenten, baut ihr Angebot an Peltier-Elementen, auch bekannt als Thermo Electric Cooler (TEC), aus. Die neue Produktreihe ist für den Einsatz in optoelektronischen Anwendungen zur Stabilisierung laserdioden-basierter Geräte geeignet. Kyocera stellt seine neue TEC-Reihe auf der ECOC 2007 vom 16. bis 20. September in Berlin auf dem Stand 12091 vor.

Nach langjährig erfolgreichem Einsatz von keramischen Multilayergehäusen und -substraten in der Automobilbranche bietet Kyocera nun mit der Einführung des neuen TEC-Angebots eine weiterentwickelte und verbesserte Leistung an. Durch den Einsatz von Elementen mit hervorragender Kristallstruktur und -ausrichtung profitiert der Endverbraucher von einem geringeren Stromverbrauch. Die Anwendung firmeneigener und weltweit anerkannter Keramik-Technologie stellt sicher, dass die hohen bekannten Qualitätsstandards von Kyocera dauerhaft erfüllt werden.

Mitsuru Imanaka, Europapräsident von Kyocera, erklärt hierzu: "Dies ist eine sehr spannende Neuentwicklung für Kyocera, die durch die hohen Investitionen im Bereich F&E zum direkten Vorteil unserer Kunden möglich wurde. Kyocera engagiert sich auch weiterhin um seine Position als weltweit führender Anbieter von Technologien im Bereich der Feinkeramik zu behaupten."

Diese Bauform wird bereits in Serien hergestellt und ist mit dem Großteil der branchenüblichen Butterfly-Packages kompatibel. Es ist eine weitere Produktreihe geplant, die sich für den Einsatz in TOSA-Gehäusen eignet. Die TECs erfüllen die Qualitätsanforderungen von Telcordia®1 GR-468-CORE Ausgabe 2 (Sept. 2004) und entsprechen ebenfalls der EU-Richtlinie RoHS.

Es ist außerdem geplant, die Serie CCD- und IR-Komponenten zu erweitern.

1Telcordia ist ein eingetragenes Warenzeichen von Telcordia Technologies, Inc. in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern

Bildunterschrift:

Die Kyocera Fineceramics GmbH baut ihr Angebot an Peltier-Elementen, auch bekannt als Thermo Electric Cooler (TEC), aus. Die neue Produktreihe ist für den Einsatz in optoelektronischen Anwendungen zur Stabilisierung laserdioden-basierter Geräte geeignet.

Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten an Kyocera Fineceramics GmbH, Daniela Faust, Hammfelddamm 6, 41460 Neuss, daniela.faust@kyocera.de


Scroll to top