KYOCERA, Mitsubishi Research Institute, Tokyo Century und Yonden Engineering stellen 14,5 MW Solaranlage fertig

Das Projekt in Japans Hyogo Präfektur soll die Gemeinde mit Hilfe erneuerbarer Energien wiederbeleben

1. Dezember 2016

Kyoto/Neuss - In Partnerschaft mit dem Mitsubishi Research Institute, Inc., Tokyo Century Corporation und Yonden Engineering Company, Inc. hat die Kyocera Corporation ein Solarkraftwerk mit 14,5 MW in der japanischen Präfektur Hyogo fertig gestellt. Das Gemeinschafts-Unternehmen begann die Installation der Module am 2. November. Das Photovoltaik-Kraftwerk wird voraussichtlich 16.060 MWh Solarstrom pro Jahr erzeugen und damit 4.930 Durchschnittshaushalte mit Strom versorgen.

14,5 MW Solaranlage in Taka Town, Präfektur Hyogo, Japan

Detaillierte Informationen finden Sie in der beigefügten Pressemitteilung in englischer Sprache.

Redaktionsmaterial



Neueste Presse

Pressekontakt

Daniela Faust
Manager Corporate Communications
E-Mail: daniela.faust@kyocera.de
Scroll to top