KYOCERA entwickelt vielseitiges LED-Modul mit sonnenlichtähnlichem Farbspektrum

Hervorragende Wiedergabe des Tageslichtspektrums für eine Vielzahl an Anwendungsmöglichkeiten

22. August 2016

Kyoto / Neuss - Die Kyocera Corporation hat neue LED-Module entwickelt, die mit ihrem sonnenlichtähnlichen Farbspektrum eine Beleuchtungslösung der besonderen Art darstellen. Die lichtemittierenden Dioden (LED) eignen sich ideal für Farbinspektionen bei der Farbherstellung, in der Grafik- und Druckindustrie oder in der Automobilbranche.

Darüber hinaus können sie zur Beleuchtung in Operationssälen und in Kunstmuseen genutzt werden, in denen eine präzise Farbwiedergabe unerlässlich ist.

Die neuen LED-Module können an unterschiedliche Anforderungen angepasst werden und bieten dank der patentierten optischen und thermischen Simulationstechnologien von Kyocera ein vielseitiges Lichtspektrum sowie eine beeindruckende Farbwiedergabe. Kyocera nutzt einzigartige Gehäuse- und Leuchtstoffmischtechnologien sowie Keramikmaterialien mit hohem Reflexionsgrad und fertigt so langlebige Produkte mit Lichtspektren, die die individuellen Bedürfnisse der jeweiligen Anwendung erfüllen.

Die kundenspezifische Entwicklung der Kyocera LED-Module gewährleistet eine maximale Präzision in der Farbwiedergabe. 

Kyocera wird die LED-Module dieses Jahr im September auf dem LED Professional Symposium in Bregenz und auf dem LED Forum in Lyon im Dezember vorstellen.

Beispiel-Lichtspektrum

Die Lichtspektren zeigen Referenzwerte, welche bei Kyocera gemessen wurden, und stellen keine garantierten Werte dar

Kyocera bietet verschiedene Beleuchtungsoptionen, zum Beispiel mit Kühlelement, Linse oder Diffusor

von links nach rechts: LED Modul, LED Modul mit Kühlelement, LED Modul mit Linse, LED Modul mit Diffusor (Produktdarstellungen nicht maßstabsgetreu)

Für weitere Informationen zu Kyocera: www.kyocera.de

Redaktionsmaterial



Pressekontakt

Daniela Faust
Manager Corporate Communications
E-Mail: daniela.faust@kyocera.de

Kontakt für Produktinformationen

Neueste Presse

Scroll to top