Presse

KYOCERA präsentiert Sushi-Tipps vom Profi: So gelingt die japanische Spezialität zu Hause

Für Kyocera erklärt Sushi-Koch Timo Könnecke Schritt für Schritt, worauf es bei der heimischen Sushi-Zubereitung ankommt. Mit Hilfe von ein paar Handgriffen, der neuen Shin Messerserie von Kyocera und frischen Zutaten, gelingt die japanische Spezialität problemlos zu Hause.

Kyoto/Neuss − Sushi wird so einiges nachgesagt: Das japanische Traditionsgericht soll bei regelmäßigem Verzehr die Lebenserwartung steigern, vor Lungenkrebs schützen und angeblich sogar die Chancen auf ein zweites Date steigern. Fest steht, dass Sushi längst zu unseren Lieblingsspeisen zählt. Darüber hinaus kommen auch immer mehr Kinder auf den Geschmack von Nigiri und Maki: Eine Studie zeigte jüngst, dass ganze 43 Prozent der Kinder heutzutage regelmäßig Sushi essen[1]. Die überaus gesunden und vielfältigen Gerichte finden also immer mehr ihren Weg in Deutschlands Familienküchen. Dabei sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt und die Zubereitung ist mit den richtigen Hilfsmitteln von Kyocera gar nicht so schwer wie mancher vermuten mag.

mehr

Kyocera bringt neues abwaschbares Smartphone „rafre“ auf den Markt

Nutzer können ihr Mobiltelefon einfach mit Wasser und Hand-/Körperschaumseife[1] reinigen (Dieses Produkt ist nur auf dem japanischen Markt verfügbar.)

Kyoto/Neuss − Die Kyocera Corporation hat heute bekannt gegeben, dass sie eine Neuauflage des „rafre“-Smartphones für den japanischen Mobilfunkanbieter KDDI Corporation auf den Markt bringt. Es ist das Nachfolgemodell des „DIGNO rafre“, das im Dezember 2015 als das erste mit Handseife abwaschbare Smartphone der Welt vorgestellt wurde. Das Mobiltelefon hält in der zweiten Generation nicht nur Hand-, sondern auch Körperschaumseife stand. Das Produkt wird ab März 2017 in Japan erhältlich sein und in drei Farben angeboten: Zartrosa, Weiß und Hellblau.

mehr

Neuer KYOCERA Leiterplatte-auf-Leiterplatte-Steckverbinder der 7129 Serie hilft Ladezeiten für mobile Geräte zu reduzieren

Kyoto/Neuss - Die Kyocera Connector Products Corporation hat einen Leiterplatte-auf-Leiterplatte-Steckverbinder für Verbindungen mit Batterien in Geräten wie Smartphones und Wearables entwickelt. Die neue 7129-Reihe kommt am 30. Januar auf den Markt.

mehr

KYOCERAs optischer Blutflusssensor für Wearables und Smartphones zählt zu den weltweit kleinsten seiner Art

Zukünftige mobile Health-Anwendungen könnten mittels Ohrhörern und anderen technischen Geräten das Stresslevel messen, vor Dehydrierung warnen und das Auftreten der Höhenkrankheit verhindern

Kyoto/Neuss - Die Kyocera Corporation hat einen besonders kompakten optischen Blutflusssensor entwickelt. Aktuell testet Kyocera eine potenzielle Nutzung bei mobilen Health-Anwendungen (mHealth-Apps) – beispielsweise, um das persönliche Stresslevel zu überwachen oder Dehydrierung, einem Hitzeschlag und dem Auftreten der Höhenkrankheit vorzubeugen.

mehr

Ambiente 2017: KYOCERA präsentiert neue Shin-Messerserie mit innovativer Keramikklinge

Kyocera stellt auf der international wichtigsten Konsumgütermesse zwischen dem 10. und 14. Februar 2017 in Halle 3.1, Stand A40 eine neue Keramikmesser-Serie und weitere Produkte aus seinem Küchenproduktportfolio vor

Kyoto/Neuss − Der japanische Technologiekonzern Kyocera, der führende Anbieter feinkeramischer Produkte und Komponenten, ist für seine qualitativ hochwertigen Keramikmesser bekannt, die Kunden aus aller Welt durch Klingenschärfe, Schnittqualität und problemlose Reinigung überzeugen. Auf der Ambiente 2017 stellt das Unternehmen eine weitere Innovation für den europäischen Markt vor: Die neue Shin-Serie. Besonderheiten sind die extrem harte Z212 Keramikklinge, die durch ein neues innovatives Herstellungsverfahren zweimal länger scharf bleibt[1] als andere Keramikklingen von Kyocera, ein ergonomisch geformter Griff für noch mehr Haltekomfort und Kontrolle und eine leichte Krümmung im Messerrücken*, mit Hilfe derer die Klinge besonders mühelos durch Gemüse, Fisch, Fleisch und Obst gleitet. Ab Februar 2017 ist die Serie, bestehend aus Messern in fünf verschiedenen Größen erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung der Messer liegt zwischen 59,99 Euro und 99,99 Euro. Kyocera bietet zudem ein Shin-Geschenkset in attraktiver Geschenkverpackung an.

mehr
Scroll to top