Presse

Kyoto-Preis 2016: Inamori-Stiftung gibt die drei Preisträger bekannt

Kyoto/Neuss - Der Kyoto-Preis gilt neben dem Nobelpreis als eine der weltweit wichtigsten Auszeichnungen für das Lebenswerk herausragender Persönlichkeiten in Kultur und Wissenschaft. Die diesjährigen Preisträger sind der Robotiker Dr. Takeo Kanade, der Medizinwissenschaftler Dr. Tasuku Honjo sowie die Philosophin Dr. Martha Craven Nussbaum. Die mit jeweils 50 Millionen Yen (rund 430.000 Euro*) dotierte Ehrung wird alljährlich durch die Inamori-Stiftung verliehen, die 1984 von Dr. Kazuo Inamori, dem Gründer des japanischen Technologiekonzerns Kyocera, ins Leben gerufen wurde.

mehr

KYOCERA in der „2016 PV Solar Module Reliability Scorecard“ als „Top Performer“ bewertet

Der einzige Hersteller, der in beiden Untersuchungen in allen Testverfahren als „Top Performer“ ausgezeichnet wurde

Kyoto/Neuss - Kyocera hat von DNV GL (ehemals PV Evolution Labs), einem internationalen Anbieter von unabhängigen Beratungs- und Zertifizierungsdienstleistungen, für seine Solarmodule in allen Testkategorien die Bewertung „Top Performer“ erhalten. Die Tests erfolgten im Rahmen des „2016 PV Module Reliability Scorecard“-Programms, das DNV GL diesen Monat in Zusammenarbeit mit GTM Research veröffentlicht hat.

mehr

VAUDE gewinnt KYOCERA Umweltpreis: Green Office

Sonderpreis "Grüner Handel" an Green IT Das Systemhaus GmbH

Im Rahmen der GreenTec Awards in München fiel gestern die Entscheidung: Die VAUDE Sport GmbH gewann den „KYOCERA Umweltpreis: Green Office“, der mit 25.000 Euro dotiert ist. Der ebenfalls von KYOCERA Document Solutions gesponserte Sonderpreis „Grüner Handel“ ging derweil an GREEN IT Das Systemhaus GmbH. Diese Auszeichnung war mit 5.000 Euro dotiert.

mehr

KYOCERA Workflow Manager schafft effizientere Unternehmensprozesse

KYOCERA Document Solutions bietet mit dem KYOCERA Workflow Manager ab sofort eine standardisierte und skalierbare Lösung an, über die sich geschäftskritische Dokumentenprozesse aus den Bereichen HR, Einkauf, Vertrieb und allgemeiner Verwaltung verbessern lassen. Da die Implementierung kein aufwendiges Customizing erfordert, lässt sich der KYOCERA Workflow Manager schnell in den Unternehmensalltag integrieren und optimiert dort Geschäftsprozesse.

mehr

KYOCERA eröffnet europäisches Intellectual Property Office in Esslingen

Der japanische Patentingenieur Katsuhiko Ochi wird als neues Bindeglied zwischen Kyocera Japan und Europa Patentangelegenheiten auf dem europäischen Markt regeln

Kyoto/Neuss - Zur Stärkung und zum Schutz des Europageschäfts hat Kyocera ein Intellectual Property Office in Esslingen eingerichtet. Die neue Außenstelle für Urheberrecht in Europa ist Teil einer globalen Unternehmensstrategie, die das Ziel verfolgt, das lokale Know-How sowie gleichzeitig die Patentpraxis zu stärken. Durch das Erhalten, Schützen und Nutzen von IP-Rechten sollen alle IP-Bereiche des Unternehmens in Europa gefördert werden.

mehr
Scroll to top